07. Januar 2020 / 07:55 Uhr

Alexander Marzog kehrt zum FSV Krostitz zurück

Alexander Marzog kehrt zum FSV Krostitz zurück

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Alexander Marzog (r.) trägt in der Rückrunde wieder das Krostitzer Trikot.
Alexander Marzog (r.) trägt in der Rückrunde wieder das Krostitzer Trikot. © Bettina Finke
Anzeige

Neben der Rückkehr von Marzog konnte Krostitz beim Hallenturnier von Eintracht Schkeuditz den zweiten Platz belegen. Der FSV verlor das Finale gegen den Dresdner SC mit 1:2.

Anzeige
Anzeige

Krostitz. Dass man sich mit Zugängen in der Winterpause schwer tut, ist kein Geheimnis. Nicht selten greift Bruder Zufall oder Schwester Glück ein. Dem FSV Krostitz beschert eine Mischung aus beidem ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk: Sprint- und Flankengott Alexander Marzog kehrt von Sachsenligist Kickers Markkleeberg nach nur sechs Monaten zurück zum Landesklasse-Achten.

Erst im Sommer war der Mittelfeldakteur aus dem Bierdorf gen Leipziger Vorstadt gewechselt, ist aber nun beruflich stärker eingebunden und vermag den Aufwand im sächsischen Oberhaus nicht mehr zu stemmen. „Wir waren schon länger in Kontakt und haben gleich zugeschnappt. Alex hat sich in Krostitz immer wohlgefühlt und Markkleeberg hat ihm keine Steine in den Weg gelegt“, sagt Trainer Mike Geppert. In der Sachsenliga kam Marzog auf elf Einsätze und ein Tor.

Endspiel ohne Happy End

Derweil mischte der FSV am Sonnabend das Hallenturnier von Eintracht Schkeuditz auf und belegte nach einer 1:2-Finalniederlage gegen den Dresdner SC Platz zwei. Im Halbfinale hatten die Krostitzer übrigens nach zweifachem Rückstand den TSV Rackwitz ausgeschaltet (3:2). „Die Blöße wollten sich die Jungs nicht geben und sind dann mit viel Willen zurückgekommen“, erzählte Geppert. Nach drei Siegen und einem Unentschieden in der Vorrunde folgte schließlich das Endspiel ohne Happy End. Dabei hatte Krostitz den DSC in der Gruppenphase noch mit 5:2 besiegt.

Mehr zum FSV

Das Hallenturnier war freilich nicht viel mehr als ein kleiner Zwischenstopp in der Winterpause. Der offizielle Vorbereitungsauftakt steht am kommenden Montag im Kalender. Das erste Testspiel lässt nicht lange auf sich warten: Am 19. Januar geht es in Delitzsch gegen Eintracht Schkeuditz. Diesmal auf Kunstrasen und nicht unterm Hallendach.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt