11. Januar 2020 / 22:20 Uhr

Transfer zum FC Bayern als Nummer zwei: Das sagt Andreas Köpke über die DFB-Chancen von Alexander Nübel

Transfer zum FC Bayern als Nummer zwei: Das sagt Andreas Köpke über die DFB-Chancen von Alexander Nübel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke hat über die Zukunft von Alexander Nübel in der deutschen Nationalmannschaft gesprochen.
DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke hat über die Zukunft von Alexander Nübel in der deutschen Nationalmannschaft gesprochen. © imago images / ZUMA Press
Anzeige

Der Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern München im kommenden Sommer schlägt weiter große Wellen. Nun hat sich DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke über die Chancen des aktuell noch beim FC Schalke 04 spielenden Keepers in der deutschen Nationalmannschaft geäußert.

Anzeige
Anzeige

Mit Alexander Nübel erreichte die U21-Nationalmannschaft im vergangenen Sommer das Finale der Europameisterschaft. Doch ausgerechnet im Endspiel gegen Spanien patzte der Torwart des FC Schalke 04 nach zuvor überragenden Turnier-Leistungen. Ein bitteres (vorerst) letztes Spiel im Deutschland-Trikot. Der 23-Jährige ist nun zu alt für die DFB-Junioren. Durch den ablösefreien Wechsel zum FC Bayern München am Saisonende könnte es bis zum Debüt in der Herren-Nationalmannschaft noch etwas dauern. Das machte nun DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke in einem Interview mit Magenta Sport deutlich.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©
Anzeige

Köpke knallhart über DFB-Chancen von Nübel: "Wer nicht spielt, kann nicht zur Nationalmannschaft"

Nübel hätte als zweiter Torwart des FC Bayern hinter Manuel Neuer erst einmal keine Chance auf eine Nominierung für das DFB-Team. "Wer nicht spielt, kann nicht zur Nationalmannschaft, das liegt ja auf der Hand“, sagte Andreas Köpke am Samstag im Rahmen der überraschenden 2:5-Testspielniederlage des FCB beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Allerdings solle Nübel weiterhin Zeit eingeräumt werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Köpke weiter: "Ich glaube, man sollte auch erstmal alles ein bisschen langsamer angehen. Er hat sein erstes Jahr in der Bundesliga gespielt, ist jetzt auch noch gesperrt“, sagte der Bundes-Torwarttrainer, der nach eigenen Angaben „überrascht“ von dem Transfer war. "Von daher sollte man ihm die Zeit geben, sich weiterzuentwickeln, und dann wird man sehen, wann und ob er bei uns mal dabei ist."

Köpke über Bayern-Zweikampf: "Manuel Neuer will immer alle Spiele machen"

Laut Köpke könnte es für Nübel schwer werden, sich beim FCB durchzusetzen: "Ich weiß, dass Manuel Neuer immer alle Spiele machen will", sagte der ehemalige Nationalspieler. Neuer hatte nach der Bekanntgabe des Nübel-Wechsels betont, dass er jede Partie bestreiten und auf keinen Einsatz verzichten wolle. Ich bin Sportler und Profi und will immer spielen. Ich bin kein Statist, sondern Protagonist", sagte der DFB-Kapitän. Die Bayern wollen zudem den 2021 auslaufenden Vertrag des 33 Jahre alten Neuer bis 2023 verlängern. Zuletzt machte jedoch eine Meldung von Sport1 die Runde, dass Nübel vertraglich zugesichert worden sei, dass er bei Bayern zu Einsätzen kommen werde. Eine Bestätigung dafür gibt es bislang nicht.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Michael Gregoritsch, Erling Haaland, Munas Dabbur - alle drei haben in der Winterpause neue Vereine in der Bundesliga gefunden. Und sie sind nicht die einzigen: Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt alle Wintertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Michael Gregoritsch, Erling Haaland, Munas Dabbur - alle drei haben in der Winterpause neue Vereine in der Bundesliga gefunden. Und sie sind nicht die einzigen: Der SPORTBUZZER zeigt alle Wintertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN