02. September 2022 / 09:14 Uhr

Nübel-Rückkehr zum FC Bayern weiter fest geplant: "Müsste schon einiges dazwischenkommen"

Nübel-Rückkehr zum FC Bayern weiter fest geplant: "Müsste schon einiges dazwischenkommen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Nübel soll zum FC Bayern zurückkehren.
Alexander Nübel soll zum FC Bayern zurückkehren. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Alexander Nübel sieht sich in seinem weiteren Karriereverlauf weiterhin als Torhüter des FC Bayern. Dies erklärte dessen Berater Stefan Backs. Derzeit spielt Nübel auf Leihbasis bei der AS Monaco. Die zentrale Figur bei den Planungen des Keepers ist weiterhin Manuel Neuer.

Eine Rückkehr von Torhüter Alexander Nübel zum FC Bayern München ist nach Angaben von dessen Berater weiterhin fest eingeplant. "Da müsste schon einiges dazwischenkommen, damit das nicht passiert", sagte Spielerberater Stefan Backs dem TV-Sender Sky. Derzeit ist Nübel an die AS Monaco ausgeliehen, die Verantwortlichen des FC Bayern würden aber klar kommunizieren, dass sie mit dem 25-Jährigen planten, sagte Backs. Alle Parteien wollten eigentlich, dass Nübel mittelfristig die Nummer eins des FC Bayern werde.

Anzeige

Nach seinem Wechsel vom FC Schalke 04 nach München war er dort zumeist Ersatz hinter Nationaltorwart Manuel Neuer und wechselte daher im vorigen Sommer für zwei Jahre nach Monaco. Der Vertrag des 36-jährigen Neuer wurde in diesem Frühjahr bis 2024 verlängert. Da Nübel nach den Worten seines Beraters ausschließt, noch einmal gemeinsam mit Neuer im Kader zu stehen, müsste er nach jetzigem Stand im kommenden Sommer erneut verliehen werden. Ob erneut nach Monaco oder an einen anderen Klub, sei jetzt noch nicht klar, erklärte Backs.

Nübels Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft bis Mitte 2025. "Sollte Bayern mit Manuel Neuer langfristig noch mal verlängern, dann muss der Alex halt einen anderen Weg einschlagen, dann ist das halt so", sagte Backs.