18. April 2019 / 09:39 Uhr

Alexander Nübel vor Abschied beim FC Schalke? Berater spricht über Vertragspoker

Alexander Nübel vor Abschied beim FC Schalke? Berater spricht über Vertragspoker

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In bestechender Form: Schalkes Alexander Nübel
In bestechender Form: Schalkes Alexander Nübel © 2018 Getty Images
Anzeige

Verliert der FC Schalke seinen sicheren Rückhalt? Der Vertrag von Alexander Nübel läuft 2020 aus - und bisher hat er nicht verlängert. Sein Berater dämpft die Erwartungen der S04-Fans. Welche Rolle spielt der FC Bayern?

Anzeige
Anzeige

Er gilt momentan als heißestes Torhüter-Talent im deutschen Fußball. Alexander Nübel hält den FC Schalke seit Wochen in der Bundesliga vor den Abstiegsrängen. Doch wie lange spielt er noch für den S04? Sein Vertrag läuft 2020 aus - und bisher hat der 22-Jährige seinen Vertrag nicht verlängert.

Mehr zum FC Schalke

Will er das denn überhaupt? Sein Berater Stefan Backs dämpft bei Sport1 die Erwartungen der Fans des FC Schalke. "Schalke hatte monatelang Zeit, Gespräche zu führen und hat dies nicht getan. Was das gute Recht des Klubs ist. Jetzt ist für unsere Seite der falsche Zeitpunkt dafür. Was unser gutes Recht ist", sagte er und fügte hinzu: "Schalke hat die eigene Zukunft noch nicht geklärt, was auch ein Aspekt ist."

Dabei will der FC Schalke sein Talent, das in dieser Saison Kapitän Ralf Fährmann den Rang abgelaufen hat, unbedingt halten. "Wir tun alles dafür, damit Alex langfristig bleibt. Er soll eines der neuen Gesichter auf Schalke werden", sagte Sportvorstand Jochen Schneider zuletzt in Bild.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Inzwischen gibt es Gerüchte, dass der FC Bayern an Nübel interessiert sei - um ihn als Nachfolger von Manuel Neuer aufzubauen. Das berichtet Sport1. Von Neuer gab es auf einer Pressekonferenz am Mittwoch auf jeden Fall viel Lob für den jungen Keeper. "Auf Schalke werden sie nie ein Torwartproblem haben. Nübel hat seine Sache gut gemacht, wie auch Ralf Fährmann."

Backs hält sich und seinem Schützling auf jeden Fall alle Optionen offen. "Alex hat das Recht, sich seine Gedanken zu machen. Bestehende Verträge sind nicht einseitig", sagte er: "Sollte Schalke mit Alex - wie bei Neuer - eine große Ablösesumme generieren, hätte der Klub ein gutes Geschäft gemacht."

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt