28. August 2019 / 09:16 Uhr

Bericht: Schalke ködert Nübel mit enormer Gehalts-Erhöhung - und einer Ausstiegsklausel

Bericht: Schalke ködert Nübel mit enormer Gehalts-Erhöhung - und einer Ausstiegsklausel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Nübel lässt Schalke im Hinblick auf eine Vertragsverlängerung weiter zappeln.
Alexander Nübel lässt Schalke im Hinblick auf eine Vertragsverlängerung weiter zappeln. © imago images / Team 2
Anzeige

Unterschreibt Alexander Nübel beim FC Schalke 04 einen neuen Vertrag? Das Torwart-Talent lässt die "Knappen" zappeln, die im Poker um eine Verlängerung der Zusammenarbeit laut "Sport Bild" die nächste Stufe zünden. Nübel könnte im nächsten Sommer ablösefrei wechseln - etwa zum FC Bayern.

Anzeige
Anzeige

Ist im Vertragspoker um Alexander Nübel endlich ein Ende in Sicht? Seit Monaten baggert der FC Schalke 04 an seinem Torwart, will den im nächsten Sommer auslaufenden Kontrakt mit seinem 22-jährigen Kapitän am liebsten langfristig verlängern. Doch Nübel scheint kein Interesse an einer schnellen Einigung zu haben. Er lässt S04 zappeln und nebenbei immer wieder durchblicken, dass er auch andere Optionen als Schalke hat - etwa beim FC Bayern München, dem ein Faible für Nübel nachgesagt wird.

Schalke zündet im Werben um seinen jungen Kapitän jetzt die nächste Stufe. Laut Sport Bild bietet der Klub von Trainer David Wagner dem Keeper einen deutlich verbesserten Vertrag an. Eine Unterschrift würde Nübel bis Juni 2024 demnach nicht nur eine Verachtfachung seines bisherigen Gehalts garantieren (von 600 000 Euro pro Jahr auf knapp 5 Mio., Nübel wäre Topverdiener), sondern auch die Möglichkeit, Schalke im Zuge einer vertraglich verankerten Ausstiegsklausel vorzeitig zu verlassen.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Nübel erwartet bei einem ablösefreien Wechsel ein "goldener Handschlag"

Damit könnte Nübel schon im Sommer 2021 wechseln - etwa zum FC Bayern. Die Ablösesumme würde in diesem Fall laut Sport Bild bei zehn bis 20 Millionen Euro liegen - Nübel wäre zwar für interessierte Klubs ein günstiger Torwart auf Top-Niveau, Schalke würde aber im Gegensatz zu einem ablösefreien Wechsel im nächsten Sommer zumindest eine gewisse Summe kassieren und den Keeper eine weitere Saison halten.

Mehr zum FC Schalke 04

Aber will Nübel überhaupt so lange bleiben? Das gilt als umstritten. Denn dem 22-Jährigen winkt im nächsten Sommer ein goldener Handschlag - falls er ablösefrei wechselt. Dann kann Nübel nämlich frei verhandeln und kassiert nach den Gesprächen mit anderen Klubs ein Handgeld in Millionenhöhe. Nübel sei "hochgradig ambitioniert", betonte Jochen Schneider zuletzt. Schalkes Sportvorstand hat dem Torwart-Talent bewusst keine Deadline für eine Vertragsunterschrift gesetzt.

Wechselt Nübel im Sommer ablösefrei? FC Bayern gilt als interessiert

Der FC Bayern soll Interesse haben, Nübel zum Nachfolger von Manuel Neuer zu machen. Bisher äußerten die Münchner sich öffentlich allerdings sehr defensiv über den gebürtigen Paderborner. "Es ist ein Spieler des FC Schalke 04. Sicher ein guter junger deutscher Torwart", sagte Salihamidzic am Rande des Bundesliga-Spiels der Bayern auf Schalke (3:0) in der vergangenen Woche.

Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©

Der U21-Vizeeuropameister löste in der vergangenen Rückrunde Ralf Fährmann als Nummer eins der Schalker ab. Seither hat er mit seinen Leistungen zahlreiche Gerüchte geschürt: Unter anderem sollen der FC BayernBorussia Dortmund und RB Leipzig an ihm interessiert sein. Vor der neuen Saison ist er vom neuen Trainer David Wagner zum Kapitän der Gelsenkirchener bestimmt worden. Diese Entscheidung ist bei vielen Fans von S04 nicht gut angekommen - sie wollen keinen Spieler als Kapitän, der sich nicht zu Schalke bekennt.