25. Januar 2020 / 18:35 Uhr

Bayern-Trainer Hansi Flick: Darum sitzt Alvaro Odriozola gegen Schalke zunächst auf der Bank

Bayern-Trainer Hansi Flick: Darum sitzt Alvaro Odriozola gegen Schalke zunächst auf der Bank

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alvaro Odriozola beim Aufwärmen vor dem Bundesliga-Spiel des FC Bayern gegen Schalke 04
Alvaro Odriozola beim Aufwärmen vor dem Bundesliga-Spiel des FC Bayern gegen Schalke 04 © imago images/kolbert-press
Anzeige

Trainer Hansi Flick erklärt, warum der unter der Woche von Real Madrid verpflichtete Alvaro Odriozola gegen Schalke 04 in der Startelf fehlt. Auch Philippe Coutinho muss zunächst zuschauen.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern startet gegen Schalke 04 noch ohne den am vergangenen Mittwoch verpflichteten Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola in die Partie. Der bis zum Saisonende von Real Madrid ausgeliehene Abwehrspieler erlebte das Spiel folglich zunächst von der Bank aus und musste auf sein Bundesliga-Debüt warten. Rechts hinten begann stattdessen erneut der französische Weltmeister Benjamin Pavard. Ein klares Indiz dafür, dass die Münchner mit Odriozola vor allem die Breite im Kader erhöhen wollen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern gegen Schalke 04

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

Trainer Hansi Flick sagte vor der Begegnung gegen S04 bei Sky: "Er ist in dieser Woche zu uns gekommen und macht es im Training gut." Für einen Platz in der Anfangsformation sei der viermalige spanische Nationalspieler aber trotzdem nicht in Frage gekommen, da man zum Rückrunden-Start bei Hertha BSC "4:0 gewonnen" und es somit keinen Grund für große Änderungen bei der Besetzung der Startelf gegeben habe. Den einzigen Wechsel nahm Flick im zentralen Mittelfeld vor. Für Philippe Coutinho brachte er den in Berlin gesperrten Nationalspieler Joshua Kimmich.