21. Dezember 2020 / 19:26 Uhr

Am Dienstag in Minden: SC DHfK Leipzig will Siegesserie ausbauen

Am Dienstag in Minden: SC DHfK Leipzig will Siegesserie ausbauen

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Gegen Minden soll für den SC DHfK Leipzig im vierten Spiel nacheinander ein Sieg her.
Gegen Minden soll für den SC DHfK Leipzig im vierten Spiel nacheinander ein Sieg her. © Christian Modla
Anzeige

In Minden könnte der SC DHfK Leipzig den vierten Sieg nacheinander feiern - darf die Junge Truppe um Juri Knorr aber nicht unterschätzen.

Anzeige

Leipzig. „Gegen Minden können wir auf vier Siege in Folge stellen und das muss unser Ziel sein Männer“, rief Cheftrainer André Haber in der Schlussszene einer neuen MDR-Doku über die Leipziger DHfK-Handballer durch die Kabine. Sein Team hatte die Recken aus Hannover vor wenigen Minuten mit 29:26 aus der Arena geworfen und ihr Coach zeigte sich mächtig stolz. „Gerade macht es unglaublich Spaß in dieser Kabine zu sein“, fügte der 34-Jährige hinzu. Klappe. Ende der Doku über die Rückkehr der Grün-Weißen nach ihrer Quarantäne.

Anzeige

Inzwischen konnte der Coach sich etwas beruhigen, den Dienstag-Gegner GWD Minden analysieren und seine Mannschaft auf das Auswärtsmatch (18 Uhr) heiß machen. „Minden hat eine junge Mannschaft – besonders in der aktuellen Besetzung. Sie verfügen über einen hervorragenden Charakter, den man vor allem in dem absoluten Kampfspiel gegen Erlangen sehen konnte“, schätzt der Trainer den Kontrahenten ein. Die Konsequenz: „Das wird eine sehr kämpferische Partie, davon bin ich felsenfest überzeugt. Wir werden es wieder schaffen müssen, gute Abwehr und gutes Tempo zu spielen.“

Mehr zum SC DHfK

Den Unterschied in Minden könnte der 20-jährige Juri Knorr machen, der seine Corona-Infektion kürzlich überstanden hat. Zusammen mit dem Leipziger Philipp Weber wurde Knorr gestern in den offiziellen 20er-Kader der Nationalmannschaft für die WM in Ägypten berufen.