14. April 2020 / 18:20 Uhr

Am gleichen Tag wie die Bundesliga: Auch UEFA berät über Zukunft - Champions League im Sommer?

Am gleichen Tag wie die Bundesliga: Auch UEFA berät über Zukunft - Champions League im Sommer?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wie die DFL will auch die UEFA am 23. April über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs beraten.
Wie die DFL will auch die UEFA am 23. April über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs beraten. © Getty Images/imago images/Agencia EFE/Montage
Anzeige

Der 23. April könnte für alle Fußball-Fans zum Tag der Entscheidung werden. Am übernächsten Donnerstag berät nicht nur die DFL über die Zukunft der Bundesliga - auch das UEFA-Exekutivkomitee hat für diesen Tag eine Sitzung angekündigt.

Anzeige
Anzeige

Die UEFA zieht nach: Die europäische Fußball-Union wird in der kommenden Woche bei einer erneuten Konferenz das weitere Vorgehen in der Corona-Krise besprechen. Das UEFA-Exekutivkomitee werde am 23. April in einer Video-Konferenz die aktuelle Lage erörtern, bestätigte die UEFA am Dienstag auf Anfrage. Zuvor dürften Beratungen mit den 55 UEFA-Mitgliedsverbänden und Vertretern des Vereinsfußballs anstehen. Damit findet die Konferenz am gleichen Tag wie die Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga statt, die von diesem Freitag in die kommende Woche verschoben wurde.

Mehr vom SPORTBUZZER

Vorrang hat für die UEFA der Abschluss der nationalen Liga- und Pokalwettbewerbe. Laut ZDF-Bericht von Anfang April haben sich die Mitgliedsverbände bereits darauf geeinigt, dass der Europacup-Spielbetrieb erst im Juli wieder aufgenommen und bis in den August hinein durchgeführt werden soll. Die Partien würden dann der neuen Europacup-Saison vorgelagert ausgetragen oder parallel zu den nationalen Ligen stattfinden - vorausgesetzt, dass bis dahin wieder Begegnungen gespielt werden können. Das UEFA-Exekutivkomitee müsse den Plänen zu einer Verlegung der Spiele in den späten Sommer nun nur noch zustimmen. Laut spanischen Medienberichten könnte es auch zu einem Final-8-Turnier im August kommen.

Internationale Pressestimmen zur Verschiebung der EM 2020

Die UEFA um Präsident Aleksander Ceferin hat den Start der Europameisterschaft um ein Jahr verschoben. Der SPORTBUZZER hat die internationalen Pressestimmen gesammelt. Zur Galerie
Die UEFA um Präsident Aleksander Ceferin hat den Start der Europameisterschaft um ein Jahr verschoben. Der SPORTBUZZER hat die internationalen Pressestimmen gesammelt. ©

UEFA hat wegen des Coronavirus bereits Länderspiele verschoben

Die Champions League und Europa League stecken derzeit im Achtelfinale fest, betroffen sind auch fünf Bundesliga-Klubs: Der FC Bayern, RB Leipzig, der VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt.

Das UEFA-Exekutivkomitee hatte im März die Europameisterschaft um ein Jahr auf 2021 verschoben. Von der Coronavirus-Pandemie sind auch Spiele in den WM-Qualifikationsgruppen, das Finale der Nations League 2021 und das Frauen-Euro-2021-Turnier in England betroffen. Anfang April entschied die UEFA, dass die für Juni geplanten Länderspiele, darunter auch die Playoffs zur in den Sommer 2021 verlegten EM, bis auf Weiteres verschoben werden.

Muss die Qualifikation für die WM 2022 verkürzt werden?

Ein großer Teil der geplanten Länderspiele wird möglicherweise erst 2021 ausgetragen werden können. Diese Meinung vertritt FIFA-Vizepräsident Victor Montagliani, weil damit zu rechnen sei, dass die Reisebeschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie länger dauern. Betroffen davon wären dann auch die vom 3. September 2020 an geplanten Spiele der Nations League. Sogar die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Katar müsse nach seiner Auffassung möglicherweise verkürzt werden, da der Zeitrahmen für das im November 2022 beginnende Turnier enger werde.

Der Kanadier Montagliani, der zugleich Präsident des Verbandes für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik (Concacaf) ist, leitet eine FIFA-Arbeitsgruppe, die Pläne formuliert, um die Herausforderungen des Sars-CoV-2-Virus zu meistern. Seit dem vergangenen Monat ruht in nahezu allen Teilen der Welt der Spielbetrieb.