31. Januar 2021 / 10:32 Uhr

Amateurfußballer und der Excel-Tick: "Bin ein Statistik-Freak" 

Amateurfußballer und der Excel-Tick: "Bin ein Statistik-Freak" 

Alina Gehrke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
470 Herrenspiele hat Sebastian Mende (links) bereits in seiner Excel-Tabelle erfasst.
470 Herrenspiele hat Sebastian Mende (links) bereits in seiner Excel-Tabelle erfasst. © Sebastian Mende/ Stefan Zwing
Anzeige

Ergebnisse, Einsatzminuten, Tore: Viele Amateurfußballer führen ihre ganz persönliche Statistik. Was treibt sie an? Sebastian Mende vom FC Eldagsen erzählt es uns. 

Anzeige

Dieser Artikel ist Teil der Amateurfußball-Initiative #GABFAF. Mehr dazu auf gabfaf.de.

Fragt man Sebastian Mende, für wie viele Herrenspiele er bisher die Fußballschuhe geschnürt hat, kann er die genaue Antwort geben: 470. Woher er das weiß? Der Landesliga-Kicker des FC Eldagsen (Niedersachsen) gehört zu den vielen Fußballern, die ein Faible für Zahlen und Statistiken haben. Seitdem Mende im Herrenbereich aktiv ist – seit 16 Jahren – protokolliert er jedes Spiel.

Anzeige

„Ich bin ein Statistik-Freak, der sich das gern aufschreibt”, sagt Mende. Neben allgemeinen Eckdaten des Spiels bewertet er auch seine persönliche Leistung und gibt sich eine Note. Wenn der 32-Jährige mit der Tabelle nicht gerade seine Kumpels ärgert, verschafft er sich eine Gesamtübersicht. „Damit versuche ich mich an die Spiele zu erinnern, da ich mir Details schlecht merken kann”, sagt er. „Ich habe damit damals angefangen und dann nie aufgehört. Jetzt ist da schon ein bisschen was zusammengekommen, und ich bin sehr stolz auf meine Datensammlung.” Die verriet ihm auch, dass er in der Hinrunde sein 100. Landesligaspiel absolviert hat.

Priorität 1: Fußball

Mende ist das Fußballspielen wichtig, er richtet auch Urlaube und Familienfeiern darauf aus. „Ich möchte viel spielen, da ich einfach so viel Bock darauf habe.” So kam es auch schon vor, dass er einen schon gebuchten Urlaubsflug mit seinen Kumpels nach hinten verlegte, nachdem der Spielplan bekannt wurde. Das Spiel, das Mende in diesem Fall nicht verpassen wollte, war ein Auswärtsspiel beim SV Ramlingen-Ehlershausen, dem Tabellenführer. Seine Excel-Tabelle verrät, dass sich der Aufwand gelohnt hat: Der FC Eldagsen gewann unerwartet 1:0, Mende schoss das Siegtor.



Landesliga: "Wie eine neue Sportart"

Außerdem erfasst: Sein Herren-Debüt gab Mende im November 2006 mit dem SV Weetzen ausgerechnet gegen seinen heutigen Klub, den FC Eldagsen. Vor gut sechs Jahren ging es für ihn dann von der Kreisliga in den höherklassigen Amateurfußball. „Als ich von Weetzen nach Eldagsen gewechselt bin, habe ich eigentlich eine neue Sportart lernen müssen”, sagt er im Rückblick. Doch nicht nur die Liga, sondern auch das komplette Umfeld war für den gebürtigen Hannoveraner Neuland. Doch rasch lebte er sich bei den Schwarz-Gelben ein: Von Anfang war er im Mannschaftsrat und trägt mittlerweile die Kapitänsbinde.

Die Excel-Tabelle zieht eine nüchterne Zwischenbilanz: 177 Spiele für den FC Eldagsen, 16 Vorlagen, 20 Tore. Wenn der Lockdown überstanden ist, sollen noch viele Einträge dazukommen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!