02. März 2021 / 23:50 Uhr

"Andere Energie seit Sevilla-Spiel": BVB-Kapitän Reus nennt Gründe für Pokal-Triumph gegen Gladbach

"Andere Energie seit Sevilla-Spiel": BVB-Kapitän Reus nennt Gründe für Pokal-Triumph gegen Gladbach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus (links) war mit der BVB-Vorstellung gegen Borussia Mönchengladbach zufrieden.
Marco Reus (links) war mit der BVB-Vorstellung gegen Borussia Mönchengladbach zufrieden. © dpa
Anzeige

Borussia Dortmund befindet sich wieder in Topform. Im Borussen-Duell gegen Gladbach setzte sich das Team von Edin Terzic mit 1:0 durch und erreichte so das Halbfinale des DFB-Pokals. Nach der Partie zeigten sich die BVB-Profis um Kapitän Marco Reus und Mats Hummels sowie Trainer Edin Terzic erfreut über den jüngsten Leistungsaufschwung.

Anzeige

Borussia Dortmund ist aktuell das Team der Stunde: Souveräne Siege in der Bundesliga gegen Schalke 04 (4:0) und Arminia Bielefeld (3:0), dazu der 3:2-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Sevilla (3:2) - und jetzt auch noch der Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Mönchengladbach (1:0). Der BVB hat die vergangenen vier Pflichtspiele gewonnen - und die letzten drei allesamt zu Null. "Das ist ein Riesen-Faktor für uns, dass wir unsere Defensive stabilisieren", nannte BVB-Kapitän Marco Reus bei Sky einen der Gründe für den Aufschwung des BVB unter Interimstrainer Edin Terzic, der zur kommenden Saison unter Marco Rose - dem aktuellen Gladbach-Coach - bei den Dortmundern wieder in die zweite Reihe rücken wird.

Anzeige

Doch die Stabilität in der Defensive vor der neuen Nummer eins im Tor, Marwin Hitz, ist bei weitem nicht alles, was den BVB aktuell so erfolgreich macht – weiß Abwehr-Chef Mats Hummels: "Kampf. Wir haben gekämpft. Wir haben uns eingelassen. Wir waren taktisch gut eingestellt und haben alles reinhauen", jubelte der Ex-Nationalspieler über den Einsatz seiner Mannschaft. Der BVB habe "so gespielt, wie man ein solches Spiel angehen muss", fügte er hinzu. Dank der großen Einsatzbereitschaft konnte sich Dortmund voll entfalten und die angriffslustigen Gladbacher vor allem in der zweiten Halbzeit in Schach halten. Am Ende gewann der Revierklub schließlich dank eines Treffers von Jadon Sancho verdient mit 1:0.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch Reus lobte nach Abpfiff die Mentalität seines Teams: "Gladbach ist eine gefährliche Mannschaft. Sie haben eine sehr gute Struktur. Am Ende war es der Wille, den Sieg zu verteidigen", so der Kapitän in der ARD. "Heute war es einfach der größere Wille", antwortete Reus auf die Frage nach dem Schlüssel zum Sieg. Seit dem Sieg in Sevilla herrsche "eine andere Energie auf dem Platz", fügte der DFB-Profi an. Auch Interimstrainer Terzic freute die Leistung seiner Elf: "Die Jungs mussten sich auch einiges anhören in den letzten Wochen." Der Erfolg tue deshalb gut. In einem Punkt widersprach er allerdings seinem Kapitän: "Die Energie war schon lange da, die Ergebnisse stimmten nur nicht."

Mit vier Pflichtspielsiegen in Folge im Gepäck kann Dortmund nun mit breiter Brust in das Topspiel am Samstag in der Bundesliga gegen den FC Bayern München (18.30 Uhr/Sky) gehen. Hummels blickt bereits auf den Klassiker: Der BVB müsse jetzt das neue Spiel-Gefühl beibehalten.. "Wir haben Bayern vor der Brust. Da müssen wir wieder leiden. Das musst du auch wenn du so ein Spiel gewinnen willst." Reus ergänzte: "Wir haben vorher schon gesagt, dass es eine wichtige Woche wird." Am Dienstagabend habe sein Team schon einmal "gut angefangen".