03. Juni 2019 / 17:34 Uhr

Andis Shala verlässt Rot-Weiß Erfurt

Andis Shala verlässt Rot-Weiß Erfurt

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Andis Shala (RWE) gegen Sebastian Mai (HFC).
Andis Shala (l.) erzielte in der abgelaufenen Regionalliga-Nordost-Saison 14 Treffer für den FC Rot-Weiß Erfurt. © imago/Stylbruch
Anzeige

Regionalliga: Der 30-jährige Angreifer schließt sich nach nur einem Jahr in Thüringen den Offenbacher Kickers an.

Anzeige
Anzeige

Nach nur einer Saison beim FC Rot-Weiß Erfurt, in der Andis Shala in 32 Regionalliga-Spielen 14 Treffer erzielte, verlässt der Angreifer die Thüringer und schließt sich den Offenbacher Kickers an. Das vermeldete der Südwest-Regionalligist, der in der vergangenen Spielzeit Tabellenplatz fünf belegte, am Montag auf seiner Homepage.

"Wir freuen uns, dass sich Andis für den OFC entschieden hat. Er wird mit seiner Robustheit, Ballsicherheit und Erfahrung unser Spiel beleben", wird Kickers-Trainer Daniel Steuernagel dort mit Blick auf seinen 1,91 Meter großen Neuzugang, der von 2015 bis 2018 das Trikot des SV Babelsberg 03 trug, zitiert. Shala, der vor seiner Zeit am Babelsberger Park für den BFC Dynamo, den FC Carl Zeiss Jena, den Halleschen FC, Dundee United und den VfR Mannheim spielte, freut sich auf seine neue Herausforderung: "Ich freue mich sehr auf die Zeit bei den Kickers, ein Verein mit einer großen Tradition und Fanszene. Ich hoffe, wir können eine gute Chemie zwischen Mannschaft und Fans aufbauen, um ein Ziel zu verfolgen, nur der Aufstieg!"

Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2019/20

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©
Anzeige

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt