29. Oktober 2019 / 16:20 Uhr

André Breitenreiter: So habe ich Torwart Alexander Nübel in Paderborn entdeckt

André Breitenreiter: So habe ich Torwart Alexander Nübel in Paderborn entdeckt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
André Breitenreiter holte Alexander Nübel beim SC Paderborn 2014 aus der U19 zu den Profis und wechselte 2015 mit ihm zusammen zum FC Schalke 04.
André Breitenreiter holte Alexander Nübel beim SC Paderborn 2014 aus der U19 zu den Profis und wechselte 2015 mit ihm zusammen zum FC Schalke 04. © 2019 Getty Images
Anzeige

André Breitenreiter will Schalke-Torwart Alexander Nübel während seiner Zeit beim SC Paderborn entdeckt haben. Er erklärt: So hat mit Nübel alles angefangen.

Anzeige

André Breitenreiter hat in der Bundesliga den FC Schalke 04 und Hannover 96 gecoacht - zu allererst aber den SC Paderborn sensationell in die Liga geführt. Von 2013 bis 2014 trainierte er den SCP und in genau diesem Zeitraum hat auch Alexander Nübel dort gespielt. 2014 rückte der damals 18-Jährige aus der U19 in den Profikader auf. Mit Breitenreiter ging es dann weiter zu den Königsblauen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Breitenreiter und Paderborns damaliger Manager Michael Born haben Nübel damals befördert, wie der Ex-Coach dem Sender RTL Nitro erklärte. "Wir haben gesehen, dass da ein unglaubliches Talent ist", begründet Breitenreiter die damalige Entscheidung. "Er hat zunächst mit uns in Paderborn die erste Stufe genommen, um Profi zu werden." In Paderborn kam Nübel aber nie für die erste Mannschaft zum Einsatz. Lediglich in der zweiten Mannschaft, die damals in der Westfalenliga 1 antrat, durfte der heute 23 Jahre alte Nübel im Tor stehen. "Ich möchte mir das jetzt nicht alleine ans Reverse heften, aber er ist schon meine Entdeckung", so der Coach.

André Breitenreiter: Seine Karriere in Bildern

Andre Breitenreiter begann seine fußballerische Laufbahn in Hannover. Für 96 absolvierte der Angreifer 79 Spiele und schoss zwölf Tore. Zur Galerie
Andre Breitenreiter begann seine fußballerische Laufbahn in Hannover. Für 96 absolvierte der Angreifer 79 Spiele und schoss zwölf Tore. ©

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Schon 2015 zog Alexander Nübel weiter zum FC Schalke 04 - quasi gemeinsam mit André Breitenreiter. Der Trainer musste nach anderthalb Jahren den Hut nehmen, der Keeper blieb und konnte sich durchbeißen. Seit der vergangenen Saison 2018/19 ist der ehemalige U21-Torhüter des DFB Stammkraft im Gehäuse der Knappen und wird längst mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht, wo er den Weg gegen soll, den einst Manuel Neuer ging, um dessen Nachfolger zu werden.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!