17. Juli 2020 / 17:29 Uhr

Michael Rummenigge über Karriereende von Schürrle: “Götze könnte sich ähnlich entscheiden”

Michael Rummenigge über Karriereende von Schürrle: “Götze könnte sich ähnlich entscheiden”

Michael Rummenigge
RedaktionsNetzwerk Deutschland
André Schürrle hat seine Karriere am Freitag beendet. Auch Sicht von <b>SPORT</b>BUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge könnte auch sein Ex-Kollege Mario Götze bald aufhören.
André Schürrle hat seine Karriere am Freitag beendet. Auch Sicht von SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge könnte auch sein Ex-Kollege Mario Götze bald aufhören. © Getty
Anzeige

SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge beleuchtet das frühe Karriereende von André Schürrle. Er hofft, dass sich Mario Götze in diesem Sommer nicht für den gleichen Weg entscheidet.

Anzeige

André Schürrle beendet seine Karriere. Im Alter von 29 Jahren. Das macht einen zunächst fassungslos. Ich habe ein wenig gebraucht, um diese Nachricht zu verdauen. Denn: Eigentlich hört man so früh nicht auf. Wenn man Schürrles Ausführungen im Spiegel liest, wird deutlich, dass ihm der Druck zu groß wurde und er die Freude am Fußball verloren hatte. Auch wenn dies vielleicht nicht jeder verstehen kann, muss man es respektieren. Und um ehrlich zu sein: Ich will nicht ausschließen, dass Mario Götze in diesem Sommer eine Entscheidung treffen könnte, die der von Schürrle sehr ähnlich ist. Das wäre bitter: Auch er ist erst 28 Jahre alt.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Sollte es so weit kommen, wäre das hochbedenklich. Schließlich haben beziehungsweise hatten beide eigentlich den schönsten Job der Welt. Millionen von Menschen träumen davon, vor einem großen Spiel und in einem großen Stadion im Tunnel zu stehen und die Atmosphäre zu spüren. Schürrle und Götze wurden in den letzten Jahren für diese Gefühle sogar sehr gut bezahlt.

Schürrle hat mich beim BVB nie überzeugt

Man fragte sich zuweilen allerdings: Warum? Schürrle war der größte Fehleinkauf in der Geschichte von Borussia Dortmund. 30 Millionen Euro hat der BVB 2016 an den VfL Wolfsburg überwiesen, sportlich gerissen hat er seitdem nie etwas. Ich erinnere mich nicht an ein Spiel, in dem er wirklich überzeugt hat. Auch bei seinen Leihstationen FC Fulham und Spartak Moskau hinterließ er keinen bleibenden Eindruck, obwohl beide Klubs ja nun wirklich nicht zu den absoluten Top-Adressen gehören.



Die Karriere von André Schürrle in Bildern

Gefeierter Bruchweg Boy in Mainz, Weltmeister 2014, Premier-League-Absteiger mit Fulham - der SPORTBUZZER blickt auf die Karriere von André Schürrle. Zur Galerie
Gefeierter "Bruchweg Boy" in Mainz, Weltmeister 2014, Premier-League-Absteiger mit Fulham - der SPORTBUZZER blickt auf die Karriere von André Schürrle. © imago

Bei Götze hoffe ich weiter, dass er sich noch einmal aufrafft. Er müsste jetzt bei einem Verein für weitaus weniger Geld als bisher unterschreiben und so vermitteln, dass er es noch mal allen zeigen will. Aber: Ich sehe momentan keinen einzigen Klub, zu dem er passen würde. Bei ihm wurde es über die Jahre qualitativ immer weniger. Früher hat er problemlos drei, vier Gegenspieler umkurvt, heute kommt er an keinem Möbelwagen mehr vorbei. Mir tut diese Entwicklung sehr weh. Ich halte Mario für einen guten Typen. Aber er muss endlich wieder den Biss früherer Tage entwickeln – und nicht den gleichen Weg wie André Schürrle gehen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!