18. Dezember 2019 / 19:40 Uhr

Andrea Petkovic spielt weiter für Dresdner Tennis-Bundesligisten

Andrea Petkovic spielt weiter für Dresdner Tennis-Bundesligisten

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
6.6.2019,
1. Tennis Bundesliga,
TC Blau-Weiss Dresden-Blasewitz, 
Andrea Petkovic, 

c by Matthias Rietschel
00491723511011
www.rietschel-foto.de
info@rietschel-foto.de
Andrea Petkovic hat Dresden gefallen, deswegen spielt sie auch 2020 für Blau-Weiß Blasewitz in der Bundesliga. © Archiv/Matthias Rietschel
Anzeige

Der TC Blau-Weiß Blasewitz kann auch 2020 mit dem deutschen Tennis-Ass und der deutschen Starspielerin Andrea Petkovic rechnen, die im Waldpark schnell zum Publikumsliebling wurde.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Die Dresdner Neuesten Nachrichten hatten es schon vor zwei Monaten mit der Überschrift „Andrea Petkovic spielt weiter für Blasewitz“ verkündet, dass das deutsche Tennis-Ass auch in ihrer zweiten Saison, in der die Damen von Blau-Weiß Blasewitz 2020 in der 1. Bundesliga vertreten sind, für das Team im Waldpark aufschlägt. Nun liegt dafür auch die offizielle Bestätigung von beiden Seiten vor. „Ich freue mich wirklich sehr, 2020 wieder in Dresden aufzuschlagen. Ich hatte so eine super Zeit im Waldpark in diesem Jahr und habe es auch genossen das sehr schöne Dresden kennen zu lernen. Deshalb war es für mich auch ganz leicht zu entscheiden wieder für Dresden anzutreten“, stellt dazu Andrea Petkovic fest.

Über diese Entscheidung ihres Publikumslieblings freuen sich die Blasewitzer Verantwortlichen auch deshalb sehr, weil sich Andrea Petkovic für ihre weitere berufliche Entwicklung neue Prioritäten setzt. Bekanntlich gehört sie seit Anfang dieses Monats zum Moderatorenteam der ZDF-Sportreportage. In diesem Zusammenhang hatte Andrea Petkovic auch deutlich gemacht, dass sie zwar ihre Tenniskarriere 2020 noch fortsetzen, aber was die Teilnahme an Turnieren betrifft deutlich kürzer treten will. „Wir hatten ja immer wieder betont, dass wir Andrea gern halten wollen. Natürlich können wir uns nun besonders glücklich schätzen, dass es für sie offensichtlich wichtig ist, auch unter den für sie neuen beruflichen Herausforderungen weiter auch für unseren Verein in der Bundesliga zu spielen“, freut sich darüber der Blasewitzer Teammanager Sven Grosse.

Mehr zu Tennis

Blasewitz startet Anfang Mai in neue Punktspielsaison

Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass Blau-Weiß Blasewitz auch im zweiten Bundesligajahr wieder mit einer Doppelspitze ins Rennen geht, die in dieser Saison sehr erfolgreich war. Allerdings wäre nach jetzigem Stand der Dinge Kristyna Pliskova die Nummer eins. In der aktuellen WTA-Weltrangliste vom Montag nimmt die 27-jährige tschechische Linkshänderin den 66. und Andrea Pekovic den 78. Platz ein. Doch bis zum offiziellen namentlichen Meldeschluss in der 1. Bundesliga, der erst am 15. März 2020 ist, kann es in der Weltrangliste noch große Veränderungen geben. Hundertprozentig fest steht jedoch, dass es im Blasewitzer Team zwei Neue geben wird, denen auf Grund ihrer Weltranglistenplatzierungen auch Stammplätze sicher sein dürften. Die 28-jährige Ungarin Reka-Luca Jani ist die aktuelle Nummer 203 der Welt, ihre sechs Jahre jüngere Landsfrau Anna Bondar 227. Beide kommen vom Bundesliga-Dino Rüppurr Karlsruhe, der auch in diesem Jahr den sicheren Klassenerhalt geschafft hatte, seine Mannschaft aber überraschend zurückzog.

Gestern hat nun der Deutsche Tennis Bund (DTB) auch schon die Punktspieltermine der 1. Damen-Bundesliga für 2020 bekannt gegeben. Danach startet Blau-Weiß Blasewitz am 3. Mai mit einem Heimspiel gegen Blau-Weiß Aachen in die Saison. Auf der Anlage im Waldpark geht es außerdem am 15. Mai gegen den Aufsteiger Marienburger SC Köln und zum Punktspielfinale am 7. Juni gegen TEC Waldau Stuttgart. Auswärts treten die Dresdnerinnen beim aktuellen deutschen Meister TC Bad Vilbel (8. Mai), Bredeney Essen (10. Mai) und den zweiten Neuling Grün-Weiß Luitpoldpark München (5. Juni) an.

Rolf Becker