11. Oktober 2021 / 19:40 Uhr

Andreas Steuer übernimmt Traineramt beim MTV Obernkirchen +++ mit Foto-Galerie

Andreas Steuer übernimmt Traineramt beim MTV Obernkirchen +++ mit Foto-Galerie

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
x-Andreas Steuer
Andreas Steuer (Mitte) hat bei seinem Debüt als Trainer des Regionsligisten MTV Obernkirchen alles im Blick. © Uwe Kläfker
Anzeige

Handball-Urgestein hilft interimsmäßig für Jens Braun aus. Beim Debüt sieht der Coach vor allem eines: vergebene Chancen.

OBERNKIRCHEN. Andreas Steuer hat ein erfolgreiches Debüt als Trainer des Regionsligisten MTV Obernkirchen gefeiert. Sein Team mühte sich wegen allzu lässiger Chancenverwertung zu einem unnötig knappen 22:20 (13:8)-Erfolg gegen die MSG Letter/Engelbostel-Schulenburg. Steuer bekleidete beim MTV schon einige Ämter, war unter anderem als Spieler aktiv und zudem in den neunziger Jahren einer der Architekten des sportliches Aufschwungs, der die Bergstädter bis in die dritte Spielklasse führte.

Anzeige

Jetzt hilft Steuer ("interimsmäßig bis auf Weiteres") aus, weil Trainer Jens Braun aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung steht. „Wir sind froh, dass Andreas trotz seiner beruflichen Belastungen eingesprungen ist“, sagt Ko-Trainer Daniel Burghard. Steuer habe die Kompetenz, Erfahrung und "kann uns mitreißen".

DSC_3357 Zur Galerie
DSC_3357 ©

Ganz so mitreißend hatte sich der Coach den Spielverlauf allerdings nicht vorgestellt. "Bereits vor der Pause haben wir viele Dinger verschossen", räumte Neuzugang Nico Harmening ein, der, wie auch Steffen Seifert, sechs Tore beisteuerte. Trotz des Chancenwuchers reichte es zu einer komfortablen 13:8-Pausenführung.

Hatte aber nie das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren können

Nach dem Pausentee spielte der MTVO allerdings außer Rand und Band, vergab zudem einige Siebenmeter. Die Gäste nutzten die Schwächephase, gingen ihrerseits mit 15:14 in Führung (42.). "Ich hatte aber nie das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren können", sagte Kreisläufer Burghard.

So kam es dann auch, mit zwei Toren zum 18:16 holte Harmening die Führung zurück (52.). Die Gäste steckten nicht auf, glichen beim 20:20 erneut aus (56.). Aber Rückkehrer Ernestas Vaicys und Harmening sicherten den Arbeitssieg ab.

"Mit unserer Erfahrung und den spielerischen Mitteln können schon das eine ode andere Spiel hintenraus gewinnen", sagte Burghard, der weiter am Ziel Klassenerhalt festhält: "Wir müssen in diesem Jahr definitiv nicht hoch. Zudem sind noch starke Mannschaften in der Klasse dabei, die definitiv keine Laufkundschaft sind."


Der MTV Obernkirchen hat jetzt fast einen Monat Pause, dann kommt am 7. November (17 Uhr) die Landesliga-Reserve der HSG Deister Süntel in die Kreissporthalle am Kammweg. Diesmal waren unter Einhaltung der 2-G-Regelung etwa 80 Fans dabei.

MTVO: Harmening 6, Seifert 6/3 Siebenmeter, Burghard 3, Schenkendorf 2, Vaicys 2, Beck 2/1, Butzke 1.