20. Oktober 2019 / 20:33 Uhr

Nach Hüftverletzung und Karriereende: Andy Murray gewinnt Titel auf der ATP-Tour

Nach Hüftverletzung und Karriereende: Andy Murray gewinnt Titel auf der ATP-Tour

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Andy Murray siegte im belgischen Antwerpen gegen Stan Wawrinka und feierte den 46. Titel seiner Karriere.
Andy Murray siegte im belgischen Antwerpen gegen Stan Wawrinka und feierte den 46. Titel seiner Karriere. © imago images/Belga
Anzeige

Andy Murray hatte wegen einer Verletzung und anstehenden OP schon seine Karriere beendet. Völlig überraschend trat er auf der ATP-Tour wieder an und holte jetzt in Antwerpen sensationell seinen ersten Titel.

Anzeige
Anzeige

Nach dem hart erkämpften Finalsieg bei den European Open in Antwerpen begann für den schottischen Tennisprofi Andy Murray der Kampf mit den Emotionen. „Das ist einer der größten Siege, die ich hatte. Ich bin sehr stolz“, sagte Murray, der nach dem 3:6, 6:4, 6:4-Erfolg über den Schweizer Stan Wawrinka am Sonntag beim mit über 711.000 Euro dotierten Turnier von Antwerpen einige Tränen verdrückte. Dass er überhaupt auf der ATP-Tour antreten würde, hatte niemand erwartet.

Mehr vom SPORTBUZZER

Knapp neun Monate nach seiner zweiten Hüftoperation und einem angedachten Karriereende konnte der ehemalige Weltranglistenerste nach 2:27 Stunden seinen insgesamt 46. Turniersieg nach gut zweieinhalb Jahren feiern. Der 45. und davor letzte Turnier-Erfolg war dem 32-Jährigen Anfang März 2017 in Dubai gelungen. „Das bedeutet mir sehr viel. Die letzten Jahre waren sehr schwierig“, sagte der überwältigte Champion, „ich hätte nicht erwartet, noch einmal in dieser Position zu sein. Ich habe diese Woche sehr genossen.“

Deutsches Doppel nach Paris auch in Belgien erfolgreich

Vor dem Einzelfinale in Antwerpen hatten Kevin Krawietz und Andreas Mies im Doppel ihren ersten Sieg auf der ATP-Tour seit dem Triumph bei den French Open gefeiert. Die an Nummer eins gesetzten Paris-Sieger besiegten das an Nummer zwei geführte amerikanische Duo Joey Salisbury und Rajeev Ram 7:6 (7:1), 6:3.

Die US-Open-Sieger bei den Herren seit dem Triumph von Boris Becker 1989

1989 - Sieger: Boris Becker (Deutschland) Zur Galerie
1989 - Sieger: Boris Becker (Deutschland) ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN