13. Februar 2020 / 19:36 Uhr

Anker Wismar sagt Testspiel bei Phönix Lübeck ab

Anker Wismar sagt Testspiel bei Phönix Lübeck ab

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Alex Kurjanov (l.) befördert den Ball nach vorn.
Alex Kurjanov (l.) und der FC Anker Wismar werden am Freitag nicht in Lübeck spielen. © Johannes Weber
Anzeige

Die Generalprobe der Wismarer fällt aufgrund zu vieler krankheitsbedingter Absagen aus. Auch die Ligakonkurrenten FC Mecklenburg Schwerin und Rostocker FC mussten ihre Testspiele kürzlich absagen.

Anzeige
Anzeige

Lübeck/Wismar. Der FC Anker Wismar hat das für morgen Abend angesetzte Testspiel beim schleswig-holsteinischen Oberligisten 1. FC Phönix Lübeck abgesagt. „Leider mussten wir das Testspiel absagen. Der Grund ist eine Krankheitswelle in der Mannschaft sowie verletzungsbedingte Ausfälle. Aufgrund des schmalen Kaders hätten wir daher zum Testspiel am Freitagabend keine spielfähige Mannschaft auf dem Rasen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandsliga-Spitzenreiters.

Nun bereiten sich die Anker-Spieler auf das erste Punktspiel nach der Winterpause vor. Es findet am nächsten Sonnabend, dem 22. Februar, beim SV Görmin (16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Greifswalder Volksstadion) statt.

Mehr zur Verbandsliga

Der FC Anker ist nicht der einzige Verbandsligist, der sein Vorbereitungsspiel abgesagt hat. Auch Meisterschaftsrivale FC Mecklenburg Schwerin musste seine Partie gegen den Kreisoberligisten SG Roggendorf, das für Donnerstagabend geplant war, platzen lassen. Dafür testen die Landeshauptstädter am Sonnabend beim FC Dornbreite Lübeck.

Auch der Rostocker FC muss als Verbandsligist am Freitagabend passen. Der Traditionsklub wollte ursprünglich gegen den Brandenburgligisten MSV Neuruppin auf eigenem Kunstrasen testen. Allerdings fällt die Begegnung aus. Der RFC hatte schon in der vergangenen Woche mit vielen Ausfällen. Zum zurückliegenden Test gegen den FC Hansa II (1:5) hatte die Elf von Trainer Jens Dowe nur einen Wechselspieler zur Verfügung und leihte sich deswegen mit Jacob Grabow einen Spieler der FCH-Reserve.

Die wichtigsten Wintertransfers in der Saison 2019/20 in M-V:

<b>NOFV-Oberliga Nord:</b> Florian Esdorf vom FSV Wacker Nordhausen (Regionalliga Nordost) zum FC Hansa Rostock II Zur Galerie
NOFV-Oberliga Nord: Florian Esdorf vom FSV Wacker Nordhausen (Regionalliga Nordost) zum FC Hansa Rostock II ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt