20. Juni 2019 / 19:58 Uhr

Anker Wismar: Tom Ney zieht es nach Berlin

Anker Wismar: Tom Ney zieht es nach Berlin

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Tom Ney für den FC Anker Wismar am Ball.
Tom Ney wurde unter anderem im Nachwuchs des 1. FC Magdeburg ausgebildet. © Johannes Weber
Anzeige

Der Defensivmann wird künftig in der 6. Liga kicken. Er hat drei Jahre lang das Trikot des FC Anker getragen.

Anzeige

Nach dem Abstieg aus der NOFV-Oberliga Nord steht dem FC Anker Wismar wohl ein größerer personeller Aderlass bevor. Einen ersten Abgang gibt es beim künftigen Verbandsligisten bereits zu vermelden. Der Defensivspieler Tom Ney wird das FCA-Team verlassen und schließt sich dem BSV Eintracht Mahlsdorf in der Berlinliga an.

Anzeige

Der Abgang von Ney hat allerdings berufliche Gründe. Den 24-Jährigen zieht es arbeitsmäßig in die Bundeshauptstadt.

Mehr aus dem Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg

Die wichtigsten Sommertransfers zur Saison 2019/20 in M-V

Frank Rohde schreit seine Freude nach dem 1:0 für den Greifswalder FC heraus. Zur Galerie
Frank Rohde schreit seine Freude nach dem 1:0 für den Greifswalder FC heraus. ©

Der Rechtsfuß, der unter anderem beim 1. FC Magdeburg ausgebildet wurde, ging drei Jahre für den FC Anker auf Punktejagd. In der Zeit absolvierte er 66 Oberliga- und drei Landespokal-Partien (zusammen vier Tore) für die Wismarer. In der Spielzeit 2014/15 war der gebürtige Brandenburger auch für den FC Pommern Greifswald in der Oberliga aktiv.