02. Mai 2019 / 20:24 Uhr

Anna Fischer und Peter Bartolomy gewinnen 235. Leipzig Stundenlauf

Anna Fischer und Peter Bartolomy gewinnen 235. Leipzig Stundenlauf

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
657D590
Am 2. Mai 2019 trafen sich Laufbegeisterte organisiert von der LG eXa e.V. zum 235. Leipziger Stundenlauf auf dem Testfeld der Uni Leipzig. © Sylvio Hoffmann
Anzeige

Bei der zweiten Auflage der Laufserie in diesem Jahr ging es nicht nur darum, auf der Bahn Runden zu ziehen. Auch einen besondere Spendenaktion stand auf dem Plan.

Anzeige

Leipzig. Anna Fischer (34 Runden) und Peter Bartolomy (39 Runden) hießen die glücklichen Sieger beim 235. Stundenlauf der LG eXa e.V. am Donnerstagabend. Zum zweiten Mal in diesem Jahr trafen sich die Teilnehmer auf dem Testfeld der Uni Leipzig, um sich auf der "blauen Bahn" zu messen. Dabei laufen sie eine Stunde oder eine halbe Stunde gegen die Uhr. Gewinner ist, wer die meisten Runden absolviert. Bei Gleichstand entscheidet die gelaufene Zeit.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Bilder vom 235. Leipziger Stundenlauf

Am 2. Mai 2019 trafen sich Laufbegeisterte organisiert von der LG eXa e.V. zum 235. Leipziger Stundenlauf auf dem Testfeld der Uni Leipzig. Zur Galerie
Am 2. Mai 2019 trafen sich Laufbegeisterte organisiert von der LG eXa e.V. zum 235. Leipziger Stundenlauf auf dem Testfeld der Uni Leipzig. © Sylvio Hoffmann - Kollektiv Lumen

Hinter Anna Fischer landeten Katja von der Burg (32 Runden) und Tina Laux (31 Runden) auf den Plätzen. Bei den Männern schafften es neben Peter Bartolomy Cervin Guyomar (39 Runden) und Henning Panser (38 Runden) auf das Treppchen. Insgesamt waren 74 Laufenthusiasten am Start.

Spendenaktion für Steffen Dörfer

Neben dem Lauf hatten die Teilnehmer am Donnerstag die Möglichkeit Gutes zu tun. Im Rahmen einer Spendenaktion wurden Laufshirts zum Preis von je 15 Euro verkauft. Wer mochte, konnte auch mehr für ein Shirt zahlen. Ab 25 Euro gab es zusätzlich zum Textil einen Startplatz für den „Wings für Life World Run“ am Samstag obendrauf.

Der Erlös der Spendenaktion geht an den 2017 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzten Steffen Dörfer vom RSV Speiche. Der Leipziger Radsportler erlitt eine Querschnittslähmung, mit deren Folgen er bis heute kämpft.