09. August 2019 / 07:05 Uhr

Frankfurt befürchtet Abgang von Ante Rebic: "Werden sehen, was passiert"

Frankfurt befürchtet Abgang von Ante Rebic: "Werden sehen, was passiert"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ante Rebic gilt bei Eintracht Frankfurt auch drei Wochen vor Transferschluss noch als Kandidat für einen Abgang.
Ante Rebic gilt bei Eintracht Frankfurt auch drei Wochen vor Transferschluss noch als Kandidat für einen Abgang. © imago images / Manuel Winterberger
Anzeige

Eintracht Frankfurt könnte nach Luka Jovic und Sebastien Haller auch den dritten Spieler seiner legendären "Büffelherde" verlieren. Ante Rebic ist bei Klubs aus Italien und Spanien im Gespräch.

Anzeige
Anzeige

Eintracht Frankfurt muss nach den millionenschweren Transfers von Sébastien Haller und Luka Jovic weiterhin auch den Abgang von Vize-Weltmeister Ante Rebic fürchten. Einen Verbleib des Kroaten über das Ende der Transferperiode am 2. September hinaus wollte Sportvorstand Fredi Bobic am Donnerstagabend nicht bestätigen.

„Ich kann nicht in die Glaskugel schauen. Bis 2. September ist der Markt offen. Wir werden mal sehen, was jetzt passiert“, sagte Bobic nach dem 5:0-Erfolg beim FC Vaduz bei Nitro. Haller spielt nun für West Ham United, Jovic wechselte für eine Rekordablösesumme zu Real Madrid.

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©
Anzeige

Eintracht Frankfurt plant auch bei Rebic-Verbleib noch einen Transfer

Rebic war zuletzt vor allem bei Atlético Madrid und dem italienischen Traditionsverein Inter Mailand im Gespräch. In Mailand könnte er Ivan Perisic ersetzen, der beim FC Bayern ein möglicher Ersatz-Kandidat für Leroy Sané zu sein scheint, nachdem der deutsche Nationalspieler und erklärte Wunsch-Transfer des FCB sich schwer verletzt hatte.

Bobic möchte Rebic, dessen Vertrag am Main bis 2022 gilt, unbedingt in Frankfurt halten. „Wir sind froh, dass wir ihn haben. Er ist ein toller Spieler“, sagte der ehemalige Torjäger über den Kroaten, an dem mehrere Topklubs interessiert sein sollen. Selbst bei einem Verbleib von Rebic möchte der Bundesligist im Angriff noch einen neuen Spieler verpflichten.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN