04. Dezember 2019 / 18:50 Uhr

Nach heftigen Beleidigungen gegen Barcelona-Star Griezmann: Atlético Madrid zu Mini-Strafe verurteilt

Nach heftigen Beleidigungen gegen Barcelona-Star Griezmann: Atlético Madrid zu Mini-Strafe verurteilt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Antoine Griezmann trägt seit Sommer das Trikot des FC Barcelona.
Antoine Griezmann trägt seit Sommer das Trikot des FC Barcelona. © imago images/VI Images
Anzeige

Barcelona-Profi Antoine Griezmann wurde beim Spiel gegen seinen Ex-Klub Atlético Madrid von tausenden Fans seines ehemaligen Vereins wüst beschimpft. Die Strafe für den Hauptstadtklub fällt jedoch verschwindend gering aus.

Anzeige
Anzeige

Nach den Zwischenfällen bei der Erstligapartie zwischen den spanischen Spitzenclubs Atlético Madrid und FC Barcelona hat Spaniens Fußballverband (RFEF) den gastgebenden Hauptstadtclub zu einer Mini-Strafe von 301 Euro verurteilt. Bei dem Spiel hatten am Sonntag Tausende Atlético-Fans den nach Barcelona gewechselten Stürmer Antoine Griezmann beleidigt. Etwa 2000 Ultras sangen rund zehn Sekunden: "Stirb Griezmann!" Sie nehmen dem 28-Jährigen weiter übel, dass dieser im Sommer nach fünf Jahren bei Atlético zu den Katalanen gewechselt war.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©
Anzeige

Strafe bezieht sich nicht auf Beschimpfungen

Damit entkam Atlético einer drohenden viel höheren Stafe, nachdem die spanische Liga wegen des Verhaltens der Fans Beschwerde eingelegt hatte. Die Geldbuße bezieht sich Verbandsangaben zufolge auch nicht auf die Beschimpfungen, sondern darauf, dass Zuschauer Gegenstände - darunter einen Schirm - auf das Spielfeld geworfen hatten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Von einer Strafe wegen der Gesänge gegen Griezmann sah der Verband gänzlich ab. Es war das erste Spiel des Angreifers in seinem früheren Stadion seit dem Transfer. Barca siegte 1:0 durch einen Treffer von Lionel Messi. Sportlich gesehen wird Griezmann immer wichtiger für Barcelona. In 13 LaLiga-Spielen erzielte er vier Treffer und legte drei vor. In der Champions League traf er zuletzt beim 3:1-Sieg gegen den BVB.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN