10. Juli 2019 / 21:22 Uhr

Anton von Frankfurt und Aston Villa umworben? Schlaudraff liegt nichts vor

Anton von Frankfurt und Aston Villa umworben? Schlaudraff liegt nichts vor

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Geht er oder bleibt er? Aston Villa und Eintracht Frankfurt sollen ihre Fühler nach 96-Eigengewächs Waldemar Anton ausgestreckt haben.
Geht er oder bleibt er? Aston Villa und Eintracht Frankfurt sollen ihre Fühler nach 96-Eigengewächs Waldemar Anton ausgestreckt haben. © imago/Christian Schroedter
Anzeige

Am Mittwochabend berichtete die BILD-Zeitung von einem angeblichen Interesse von Eintracht Frankfurt und Aston Villa an 96-Eigengewächs Waldemar Anton. Sportdirektor Jan Schlaudraff liegt bislang aber noch kein Angebot vor.

Anzeige
Anzeige

Waldemar Anton stößt erst kommenden Montag zur Mannschaft von Hannover 96 – und ist doch Thema im Trainingslager in Stegersbach. Die Bild-Zeitung berichtete am Mittwochabend von Interesse aus Frankfurt und Aston Villa. Hat Jan Schlaudraff schon ein Angebot bekommen? „Nein“, sagte der Sportdirektor am Mittwochabend auf Nachfrage.

Das ist Waldemar Anton: Bilder seiner Karriere

Waldemar Anton ist ein Hannover-Junge mit Wurzeln in Usbekistan und im Stadtteil Mühlenberg. Sein Vater war Leistungsschwimmer, er selbst ist ein Mathe-Ass mit Abitur. Aber „Waldi“ durfte sich schon länger ausrechnen, dass es was wird mit seiner Profi-Karriere. Vom Mühlenberger SV kam er 2008 in die 96-Jugend. In der Saison 2013/2014 erreichte Anton mit der A-Jugend das Endpsiel um die deutsche Meisterschaft. Zur Galerie
Waldemar Anton ist ein Hannover-Junge mit Wurzeln in Usbekistan und im Stadtteil Mühlenberg. Sein Vater war Leistungsschwimmer, er selbst ist ein Mathe-Ass mit Abitur. Aber „Waldi“ durfte sich schon länger ausrechnen, dass es was wird mit seiner Profi-Karriere. Vom Mühlenberger SV kam er 2008 in die 96-Jugend. In der Saison 2013/2014 erreichte Anton mit der A-Jugend das Endpsiel um die deutsche Meisterschaft. ©
Anzeige
Mehr Berichte über Hannover 96

"Ich würde mir deutlich wünschen, dass er bleibt.“

Trainer Mirko Slomka hatte davon auch noch nichts gehört. Er hatte „zweimal mit ihm telefoniert, der kommt am Montag, steigt am Dienstag ins Training ein. Ich würde mir deutlich wünschen, dass er bleibt.“ Eine andere Geschichte wäre es, „wenn der Verein sagt, wir können das Angebot nicht ablehnen“. Abgesehen von der Anton-Personalie schaut sich Schlaudraff gemeinsam mit Kaderplaner Alexander Klitzpera ohnehin nach einem neuen Innenverteidiger um. Die Mannschaft ist noch nicht ganz fertig. Kaderplaner Gerhard Zuber „spielt in dem Bereich für uns keine Rolle“, erklärte Schlaudraff.

Bilder vom Testspiel Hannover 96 gegen den Grazer AK

Spielszene aus dem Testspiel zwischen Hannover 96 und dem Grazer AK. Zur Galerie
Spielszene aus dem Testspiel zwischen Hannover 96 und dem Grazer AK. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt