20. Mai 2018 / 20:53 Uhr

AOK-Landespokal Junioren: Alle Pokalsieger von E- bis A-Jugend

AOK-Landespokal Junioren: Alle Pokalsieger von E- bis A-Jugend

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In Hennigsdorf wurden insgesamt fünf Finalspiele ausgetragen.
In Hennigsdorf wurden insgesamt fünf Finalspiele ausgetragen. © Knut Hagedorn
Anzeige

AOK-Landespokal Junioren: Bei den E-Junioren gewinnt der FC Deetz, der FC Energie Cottbus gewinnt das "große" Finale.

Anzeige

Ein langer Finaltag in Hennigsdorf ging am Sonntagabend mit dem überdeutlichem 9:0-Sieg der Regionalliga-A-Junioren des FC Energie Cottbus gegen die SpG Wandlitz/Basdorf aus der Landesklasse zu Ende. Bereits um 10 Uhr hatten die E-Junioren das erste Finalspiel ausgetragen, das der FC Deetz gegen die SG Großziethen gewinnen konnte. Die Deetzer Junioren sicherten sich somit das Double aus Meisterschaft und Pokal. Alle Ergebnisse des Finaltags gibt es hier in der Übersicht:

E-Junioren: FC Deetz - SG Großziethen 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Domenik Schubert (6., 50.).

FC Deetz: Johan Schade - Domenik Schubert, Lukas Gallien, Philipp Hehr (14. Oskar Grunicke), Finjus Schröder (19. Remo Meitzner), Eric Krieg (45. Felix Kellermann), Bennet Otto.

SG Großziethen: Marc Sauer (26. Fabian Rupp) - Can-Luca Parlayan (35. Daan Lotgerink), Hüseyin Aydin (22. Basar Celik), Fynn Paetschke, Linus Oppenborn, Max Ernst (14. Justus Friedrich), Ahmed El Aidy (30. Niclas Thiele).

D-Junioren: Oranienburger FC - 1. FC Frankfurt 2:5 (1:2). Tore: 0:1 Dominik Griebel (22.), 1:1 Tom Dreilich (25.), 1:2, 1:3 Eric Schwarz (Elfmeter, 28., 41.), 1:4 Dominik Griebel (44.), 2:4 Julian Richter (55.), 2:5 Jascha Schubert (57.).

Oranienburger FC: Erik Hollmichel - Till Nagel (29. Julian Richter), Lukas Grugel (54. Nico Liebscher), Tom Dreilich, Niclas Hentze, Eduard Jaufmann (23. Daniel Ostwald), Emil Karwinkel, Louis Max Fiedler.

1. FC Frankfurt: Sebastian Jung - Lennard Paech, Eric Schwarz (50. Jame Schneider), Jascha Schubert, Lasse Behlendorf, Attila Burger (13. Dominik Griebel, 55. Felix Müller), Leon Schmeißer (47. Rupert Lemke), Kieran Czech.

C-Junioren: FC Energie Cottbus - FC Stahl Brandenburg 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Jan Zimmermann (5.), 2:0 Niklas Risch (20.), 3:0 Tristan Woitina (23.), 4:0 Cedric Krüger (40.), 5:0 Jannis Fuchs (69.).

FC Energie Cottbus: Elias Bethke - Cedric Krüger, Jonas Böhmert, Frank Christoph, Theo Harz (36. Gordon Strähnz), Maximilian Tesche, Jan Zimmermann (36. Artem Filonenko), Niklas Risch (36. Leon Kammradt), Jannis Fuchs, Simon Barczewicz, Tristan Woitina.

FC Stahl Brandenburg: Jannic Naumke - Carsten Hantke, Leonard Koppe, Janno Brunsing, Timm Renner, Finn Spirius (58. Louis Janik), Justin Inter, Sebastian Hoyer, Nils Fröhlich (43. Nils Laßmann), Dennis Sieke (27. Kevin Peschel), Erik Sauer (50. Nathan Bodner).

B-Junioren: SV Babelsberg 03 - FC Energie Cottbus 0:6 (0:3). Tore: 0:1 Maximilian Beier (23.), 0:2 Marian Goldbach (Elfmeter, 26.), 0:3 Franz Roggow (29.), 0:4 Sky Tloczynski (58.), 0:5 Maximilian Hartfiel (Eigentor, 63.), 0:6 Ben Krone (Eigentor, 80.).

SV Babelsberg 03: Louis-Maximilian Schönfelder, Maximilian Hartfiel, Cayen Lindner, Felix Pilger (41. Serhat Capli), Levin Eckert (41. Friedrich Schmidt), Janis Krüger, Merlin Röhl, John Schmidt (66. Richard Hirsch), Grigorios Vasilakis (41. Marco Pohl), Jonas Görner, Ben Krone.

FC Energie Cottbus: Jonas Janke - Paul Jesse (49. Willi Bätz), Nils Müller (55. Sky Tloczynski), Leroy Prenz, Marian Goldbach, Kevin Schade, Franz Roggow, Noah Kerstein (53. Ben Rottnick), Maximilian Beier, Iven Löffler, Noah Thamke.

Das waren die Fragen des 1. Sportbuzzer-Kneipenquiz' der Märkischen Allgemeinen (Stand 7. Mai 2018).

Das waren die Fragen des 1. Sportbuzzer-Kneipenquiz' der Märkischen Allgemeinen Zur Galerie
Das waren die Fragen des 1. Sportbuzzer-Kneipenquiz' der Märkischen Allgemeinen ©

A-Junioren: SpG Wandlitz/Basdorf - FC Energie Cottbus 0:9 (0:1). Tore: 0:1 Colin Raak (45.), 0:2 Pieter-Marvin Wolf (47.), 0:3, 0:4, 0:5, 0:6 Moritz Broschinski (52., 60., 67., 72., 76.), 0:7 Wolf (76.), 0:8 Paul Pahlow (85.), 0:9 Moritz Fedder (87.).

SpG Wandlitz/Basdorf: Florian Schweitzer - Niklas Krüger, Paul Kregelin (50. Heinrich Kühn), Steffen Hennig, Johannes Pietschke, Kenneth Sesselmann (21. Max Heyne), Ron Kruggel, Roman Schmidt (64. Julius Krause), Adrian Fischer, Maximilian Butschkat (82. Elia Bachmann), Adrian Welz.

FC Energie Cottbus: Tim Stawecki - Ben Twarroschk, Leon Schneider (60. Björn Nikolajewski), Marvin Lewin, Pieter-Marvin Wolf, Niklas Geisler, Leo Felgenträger (45. Adam Rindelhardt), Moritz Broschinski, Dennis Ladwig, Colin Raak (60. Paul Pahlow), Dominik Deumer (60. Moritz Fedder).