02. April 2022 / 19:48 Uhr

"Arbeitsverweigerung": Potsdamer Kickers verlieren mit 0:4 gegen Pritzwalk (mit Galerie)

"Arbeitsverweigerung": Potsdamer Kickers verlieren mit 0:4 gegen Pritzwalk (mit Galerie)

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Kickers-Coach Thomas Welskopf übte harsche Kritik an der Leistung seines Teams.
Kickers-Coach Thomas Welskopf übte harsche Kritik an der Leistung seines Teams. © Marius Böttcher
Anzeige

Landesklasse West: Die Potsdamer Kickers zeigen eine unterirdische Leistung gegen den Pritzwalker FHV und unterliegen verdient mit 0:4.

Potsdamer Kickers - Pritzwalker FHV 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Hannes Dura (7.), 0:2 Jan Eßmann (37.), 0:3 Dura (49.), 0:4 Nico Trenner (81.). Gelb-Rote Karte: Pritzwalker FHV (83., Unsportlichkeit). Zuschauer: 35.

Anzeige

"Das war Arbeitsverweigerung. Das war ganz, ganz schlecht", erklärte der enttäuschte Kickers-Coach Thomas Welskopf nach der deutlichen 0:4-Niederlage gegen den Pritzwalker FHV. Schon nach sieben Minuten brachte Hannes Dura die Gäste, im Anschluss an eine Freistoßflanke, in Führung. Anschließend verpassten die Hausherren, in Person von Ebuka Canisius Nwosu und Niklas Elke, aus aussichtsreichen Situationen auszugleichen. Noch vor der Halbzeit trafen die Gäste zum 2:0 (37.). Als Dura vier Minuten nach Wiederanpfiff einen Konter veredelte, "war das Spiel fertig und durch", musste Welskopf zugeben. Nico Trenner markierte in der 81. Minute dann den Endstand von 0:4. Zwei Minuten später sah ein Pritzwalker Akteur noch die Ampelkarte, als er zunächst nicht schnell genug den Platz verließ und anschließend hämisch applaudierte.

In Bildern: Pritzwalker FHV gewinnt Kellerduell bei den Potsdamer Kickers deutlich.

Mit 4:0 (2:0) schossen sich die Pritzwalker zu drei Punkten. Für den FHV trafen Doppelpacker Hannes Dura (7. und 49. Minute), Jan Eßmann (37.) und Nico Trenner (81.). Zur Galerie
Mit 4:0 (2:0) schossen sich die Pritzwalker zu drei Punkten. Für den FHV trafen Doppelpacker Hannes Dura (7. und 49. Minute), Jan Eßmann (37.) und Nico Trenner (81.). © Marius Böttcher

"Es hätten auch noch drei oder vier Gegentore mehr sein können. Das war heute 2. Kreisklasse. Die Jungs wussten genau um was es geht, wir haben sie die ganze Woche darauf vorbereitet, aber wenn man auf die Trainer nicht hört. Pritzwalk hat es ganz einfach gemacht und wir haben zurecht verloren. Heute war alles Katastrophe", so der Kickers-Coach, der mit seinem Team nun auf Platz 14 rangiert und bei einem Spiel weniger noch zwei Punkte mehr auf dem Konto hat, als die Gäste.

Anzeige

Potsdamer Kickers: Althoff - Claussen (73. Schwarz), Dörner, Tretschok, J. Elke (46. Brunzlow) - N. Elke, Sperl (46. Taubert), Haqi (46. Bronowski), Becker, Schuchardt - Nwosu.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.