22. November 2022 / 15:05 Uhr

Argentiniens Presse attackiert Messi & Co. nach Blamage gegen Saudi-Arabien: "Schande" im "Sandsturm"

Argentiniens Presse attackiert Messi & Co. nach Blamage gegen Saudi-Arabien: "Schande" im "Sandsturm"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lionel Messi (l.) und Argentinien verloren den WM-Auftakt überraschend gegen Saudi-Arabien.
Lionel Messi (l.) und Argentinien verloren den WM-Auftakt überraschend gegen Saudi-Arabien. © Imago/Sipa USA (Montage)
Anzeige

Die Auftaktniederlage gegen den krassen Außenseiter Saudi-Arabien sorgt in Argentinien für Ärger und Frust. Die Presse knöpft sich Lionel Messi nach dem verkorksten WM-Auftakt in Katar vor - und kommentiert den Auftritt wenig zimperlich.

Die argentinische Presse ist nach der Blamage ihrer Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien nur wenig zimperlich mit Lionel Messi & Co. umgegangen und hat zum Teil vernichtende Urteile über den Auftritt des Mitfavoriten beim 1:2 zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Katar gefällt. Als "Schande", beschrieb Diario Popular die Leistung, die zur ersten Pleite nach zuvor 36 Partien ohne Niederlage in Folge geführt hatte. Hätte die "Albiceleste" am Dienstag zumindest ein Unentschieden erreicht, hätte sie einen Rekord eingestellt: Nur Italien gelang es bislang, 37 Spiele nacheinander ungeschlagen zu überstehen.

Anzeige

Statt der Bestmarke gab es verbale Prügel in der Heimat. Messi habe gegen den krassen Außenseiter "nur zehn Minuten Magie versprüht", kommentierte El Clarin. La Prensa assistierte: "Gegen einen Gegner vom Kaliber Saudi-Arabiens zu verlieren, ist der schlimmste Alptraum, den sich die Fans vorstellen konnten." Für die Stimmungswende darf sich Argentinien in den nun anstehenden Gruppenspielen gegen Mexiko am kommenden Samstag und vier Tage später gegen Polen keine weitere Niederlage erlauben - sonst wäre der WM-Traum schon in der Vorrunde geplatzt.

Ausgewählte Pressestimmen aus Argentinien im Überblick:

El Clarin: "Argentinien verstrickt sich im Netz Saudi-Arabiens und erleidet einen historischen Rückschlag (...) Lionel Messi versprühte nur zehn Minuten Magie - dann tappte er in die Falle Saudi-Arabiens."

La Prensa: "Harter WM-Schlag: Argentinien stürzt zum Auftakt gegen Saudi-Arabien. (...) Die Nationalmannschaft zeigte eine schwache Leistung und eine besorgniserregende Moral. (...) Gegen einen Gegner vom Kaliber Saudi-Arabiens zu verlieren, ist der schlimmste Alptraum, den sich die Fans vorstellen konnten."

Anzeige

La Nacion: "Die argentinische Nationalmannschaft geriet in einen Sandsturm. Die Aussichten für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar sind getrübt."

Diario Popular: "Es war eine argentinische Mannschaft ohne jegliche Tugenden. (...) Die Argentinier waren eine Schande."

Cronica: "Die Albiceleste bezahlte ihre Fehler teuer und wird in den Spielen gegen Mexiko und Polen vieles korrigieren müssen."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.