13. Mai 2019 / 07:39 Uhr

Vertrag endet im Sommer: Das sagt FC-Bayern-Star Arjen Robben zu seiner Zukunft

Vertrag endet im Sommer: Das sagt FC-Bayern-Star Arjen Robben zu seiner Zukunft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arjen Robben wird dem FC Bayern nach zehn erfolgreichen Jahren verlassen.
Arjen Robben wird dem FC Bayern nach zehn erfolgreichen Jahren verlassen. © imago images / Sven Simon
Anzeige

Arjen Robben wird den FC Bayern nach zehn Jahren im Sommer verlassen. Doch wohin zieht es den Niederländer und wie lange will der verletzungsanfällige Offensiv-Star noch spielen? In einem Interview hat Robben Stellung bezogen.

Anzeige
Anzeige

Die Zeit beim FC Bayern neigt sich für Arjen Robben dem Ende. Nach dem Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt und dem DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig ist Schluss für den Niederländer beim Rekordmeister. In einem Interview mit dem kicker spricht der ehemalige Spieler vom FC Chelsea und Real Madrid über seine Pläne nach seiner Zeit beim FCB.

"Ja, eigentlich will ich noch gerne spielen. Aber - das ist wichtig: Noch einmal fünf Monate mit einer Verletzung oder mehrere kleinere Blessuren will ich nicht. Dann macht es keinen Spaß", sagt der verletzungsanfällige Linksfuß, der in dieser Saison lediglich elf Bundesligaspiele für die Bayern absolviert hat.

Trotz diverser Verletzungen in dieser Spielzeit kann sich Robben vorstellen, noch lange im Profibereich zu spielen. "Ich kenne meinen Körper und weiß, was ich brauche. Ich habe noch die physische Kraft, die Ausdauer, die Grundfitness. Da kann ich noch vier, fünf Jahre spielen. Dieses Gefühl habe ich. Aber da ist eben die andere Seite mit den Verletzungen."

Arjen Robben: Bilder seiner Karriere

Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. Zur Galerie
Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. ©

"China eher nicht"

Doch die sich häufenden Ausfallzeiten beim Rekordmeister machen den 35-Jährigen auch nachdenklich. "Es muss alles stimmen. Ich habe noch sehr viel Spaß am Fußball und weiß, dass ich, wenn der Körper normal funktioniert, noch richtig fit bin. Die Fitness-Tests zeigen das", stellt der Rechtsaußen klar. Einen Verein für die kommende Spielzeit hat der Niederländer noch nicht gefunden. In die bei routinierten Spielern so beliebte chinesische Liga wird Robben jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht wechseln: "China eher nicht. Alles hat sein Plus und Minus. Am Ende muss es aus voller Überzeugung kommen." Zuletzt war auch über einen Wechsel in die niederländische Eredivisie spekuliert worden.

Mehr zum FC Bayern

Robben will auch nach dem Ende seiner erfolgreichen Zeit beim FC Bayern (1x Champions-League-Sieger, 7x Deutscher Meister, 4x DFBPokalsieger) nicht in einer unterklassigen Liga spielen und auf einem möglichst hohen Niveau aktiv sein. "Das ist nicht in meinem Charakter und deshalb ein bisschen mein Problem. Du bist die ganze Karriere gewohnt, immer für das Höchste zu spielen, um Titel. Ich weiß nicht, ob es in mir drin ist, in einer Mannschaft, die um Platz 6 oder 8 spielt, zu stehen. Es gibt so viele Optionen, Europa, außerhalb von Europa."

Wohin sollte Arjen Robben wechseln? Stimm ab!

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt