04. Juli 2019 / 19:48 Uhr

Offiziell: Arjen Robben beendet seine Karriere - "Schwierigste Entscheidung" 

Offiziell: Arjen Robben beendet seine Karriere - "Schwierigste Entscheidung" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arjen Robben hat seine Karriere für beendet erklärt.
Arjen Robben hat seine Karriere für beendet erklärt. © imago images / Sven Simon
Anzeige

Arjen Robben hat seine Profi-Karriere offiziell für beendet erklärt. Der 35-Jährige wird nach seinem Vertragsende beim Rekordmeister FC Bayern nicht mehr für einen anderen Klub auflaufen. 

Anzeige
Anzeige

Der frühere Bayern-Star Arjen Robben beendet seine Karriere. Das erklärte der 35-jährige Niederländer am Donnerstag in einer persönlichen Mitteilung. "Ich höre definitiv auf, aber das ist gut so", erklärte der Flügelspieler. Robben spielte insgesamt zehn Jahre für den deutschen Rekordmeister, sein Vertrag in München war im Juni ausgelaufen. "Es ist ohne Zweifel die schwierigste Entscheidung, die ich in meiner Karriere treffen musste", hieß es in der in seiner Heimatsprache verfassten Mitteilung. "Eine Entscheidung, bei der 'Herz`und `Verstand` aufeinander prallten."

Arjen Robben: Bilder seiner Karriere

Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. Zur Galerie
Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. ©
Anzeige

Robben will fit bleiben - und hört deswegen auf

Robben schrieb weiter: "Im Moment bin ich fit und gesund und als Fan vieler anderer Sportarten möchte ich das auch in Zukunft so halten." Wie sein französischer Bayern-Mitspieler Franck Ribéry hatte Robben keinen neuen Vertrag beim Bundesligisten erhalten. Die beiden Außenbahn-Spieler prägten das Spiel der Bayern über viele Jahre und erlebte einen emotionalen Abschied mit dem erneuten Titelgewinn.

"Für immer ein Bayer", rief Robben nach der Meisterschaft im Mai den Fans zu. Vollgepumpt mit Adrenalin war der Niederländer, als er im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft eingewechselt wurde und prompt sein Bundesliga-Tor Nummer 99 erzielte.

Ex-Bayern-Star Robben beendet Fußball-Karriere
Mehr zum FC Bayern

Robben dachte bereits im Dezember an Karriereende

Bereits während seiner letzten Saison für die Bayern hatte er über ein endgültiges Karriereende nachgedacht. Trotzdem hielt er sich noch ein Hintertürchen offen. "Es kann sein, dass ich ganz aufhören werde. Es kann aber auch gut sein, dass ich noch weitermache, wenn sich etwas richtig Schönes und Interessantes ergibt", erklärte er im vergangenen Dezember. Zuletzt war der Niederländer mit einem Engagement beim PSV Eindhoven in Verbindung gebracht worden.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Für den FC Bayern absolvierte der Niederländer 309 Pflichtspiele in denen ihm 144 Tore und 101 Vorlagen gelangen. Auch für Nationalmannschaft war Robben ein wichtiger Faktor. In 96 Spielen für die "Elftal" schoss er 37 Tore. Mit Robben verließen auch Bayern-Ikone Franck Ribéry und Rafinha den Klub im Sommer.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt