13. September 2020 / 19:24 Uhr

Arjen Robben verletzt sich bei Liga-Comeback in Holland - Ex-Bayern-Star nach 30 Minuten ausgewechselt

Arjen Robben verletzt sich bei Liga-Comeback in Holland - Ex-Bayern-Star nach 30 Minuten ausgewechselt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Enttäuschter Blick: Arjen Robben hat sich in seinem ersten Ligaspiel für den FC Groningen verletzt.
Enttäuschter Blick: Arjen Robben hat sich in seinem ersten Ligaspiel für den FC Groningen verletzt. © imago images / Pro Shots
Anzeige

Das Comeback von Arjen Robben in der niederländischen Eredivisie war nach nur 30 Minuten beendet. Im Spiel seines FC Groningen gegen PSV Eindhoven hat sich der ehemalige Star des FC Bayern eine Verletzung zugezogen.

Der frühere Bayern-Star Arjen Robben hat nach nur einer halben Stunde sein Comeback zum Saison-Auftakt in der niederländischen Eredivisie beenden müssen. Im Spiel seines FC Groningen beim PSV Eindhoven verletzte sich der 36-Jährige schon früh und wurde ausgewechselt. Der Kapitän musste tatenlos mitansehen, wie die Groninger gegen das Team des ehemaligen Bundesliga-Trainers Roger Schmidt mit 1:3 (0:1) verloren.

Anzeige

Auf eine Behandlung auf dem Platz verzichtete der erfahrene Robben, der offensichtlich gespürt hatte, dass es für ihn ohnehin nicht weitergehen würde. Stattdessen zog er neben dem Platz direkt sein Trikot aus und verschwand in die Kabine. Um welche Verletzung es sich handelte, blieb zunächst offen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für Robben eingewechselter Groningen-Profi trifft

Cody Gakpo (34., 87.) und Donyell Malen (57.) trafen für die Gastgeber. Für die Gäste war der 18-jährige Tomas Suslov (53.) erfolgreich, der für Robben in die Partie gekommen war.

Vor dem Spiel waren Spekulationen aufgekommen, nach denen der 96-fache niederländische Nationalspieler Robben bei der EM 2021 noch einmal für das Oranje-Team spielen könnte. Interims-Nationaltrainer Dwight Lodeweges wollte zumindest derzeit eine Rückkehr nicht ausschließen. „Man ist nie zu jung, aber vielleicht auch nie zu alt, um wertvoll für die Elftal zu sein“, sagte er am Wochenende der Amsterdamer Zeitung De Telegraaf.