06. Februar 2020 / 14:51 Uhr

Armin Friedrich neuer Sportlicher Leiter für den Hansa-Nachwuchs

Armin Friedrich neuer Sportlicher Leiter für den Hansa-Nachwuchs

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
NLZ-Leiter Stefan Beinlich und Armin Friedrich (r.), der neue Sportliche Leiter für das Nachwuchsleistungszentrum von Hansa Rostock.
NLZ-Leiter Stefan Beinlich und Armin Friedrich (r.), der neue Sportliche Leiter für das Nachwuchsleistungszentrum von Hansa Rostock. © FC Hansa Rostock
Anzeige

Der Diplom-Sportwissenschaftler wird Stefan Beinlich (Gesamtverantwortung für das Nachwuchsleistungszentrum) als Leiter des sportlichen Bereich unterstützen. Mit Friedrich, Beinlich und Michael Meier steht das dreiköpfige Führungsteam für den Talente von Hansa Rostock.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Drittligist will seine Nachwuchsarbeit mit einer weiteren Personalie vorantreiben. Die Ostseestädter haben Armin Friedrich als Sportlichen Leiter für das Nachwuchsleistungszentrum geholt. Der 45-Jährige war bis zuletzt als Co-Trainer für den insolventen Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt tätig, der sich Ende Januar vom Spielbetrieb abgemeldet hatte.

Für Nachwuchschef Stefan Beinlich (seit Dezember 2019 im Amt) ist Friedrich bereits die zweite personelle Unterstützung. Zuvor hatte der Ex-Profi schon Michael Meier als Leiter für den administrativen Bereich (Organisation des Spiel- und Trainingsbetriebes und für interne Kommunikation und Struktur verantwortlich) verpflichtet. „Mit Armin und Michael sind wir in unserer Organisationsstruktur nun auch so aufgestellt, dass wir den personellen Anforderungen an ein Nachwuchsleistungszentrum gerecht werden können“, kommentiert Beinlich.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Armin Friedrich ist im Besitz der Fußballtrainer-A-Lizenz. Er arbeitete vor seiner Zeit in Erfurt schon als Videoanalyst beim TSV Steinbach (Regionalliga Südwest) und Shkendija Tetovo (1. Liga/Nordmazedonien) sowie als Assistenzcoach bei Tennis Borussia Berlin (Oberliga Nordost) - jeweils unter Cheftrainer Thomas Brdaric. „Schon in den ersten Gesprächen und Tagen in Rostock habe ich gespürt, welchen großen Stellenwert die Nachwuchsarbeit bei Hansa genießt und dass rund um das NLZ (Nachwuchsleistungszentrum, d. Red.) gerade viel in Bewegung ist. Gern möchte ich meine Erfahrungen, die ich durch die sportwissenschaftliche Begleitung des DFB-Talentförderprogramms an der Deutschen Sporthochschule Köln und meine Arbeit im Jugend- und Profibereich sammeln konnte, bei Hansa einbringen und einen Teil dazu beitragen, dass unsere Talente ihr Potenzial bestmöglich entfalten können“, sagt Friedrich.

Der studierte Diplom-Sportwissenschaftler arbeitete in der Vergangenheit auch in der Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln. Zudem entwickelte er über Jahre hinweg Trainingseinheiten für DFB-Training online und Training live für die U-19 und U-17-Altersklassen sowie die Ü 20-Senioren. Friedrich war ebenso schon DFB-Stützpunkttrainer für den Fußballverband Mittelrhein. In seiner umfangreichen Vita sammelte der Übungsleiter auch Erfahrungen als U-17-Frauennationalcoach Chinas dem Asiatischen sowie Südkoreanischen Fußballverband und als Leiter von Trainer-Lehrgängen in Südafrika.

Diese ehemaligen Jugendspieler von Hansa Rostock schafften den Durchbruch woanders

Toni Kroos – der bekannste Profi aus der Hansa-Nachwuchsakademie. 2006 wechselte er aus der U17 zum FC Bayern. Die Münchener sollen 2,3 Millionen Euro an die Küste überwiesen haben. Damit ist Kroos bis heute der teuerste Transfer im Juniorenbereich in Deutschland. Zur Galerie
Toni Kroos – der bekannste Profi aus der Hansa-Nachwuchsakademie. 2006 wechselte er aus der U17 zum FC Bayern. Die Münchener sollen 2,3 Millionen Euro an die Küste überwiesen haben. Damit ist Kroos bis heute der teuerste Transfer im Juniorenbereich in Deutschland. ©
Anzeige

Stefan Beinlich meint: „Armin bringt nicht nur fachlich alle Voraussetzungen mit, sondern durch seine verschiedenen früheren Stationen und Funktionen im Fußball auch unheimlich viele wertvolle Praxis-Erfahrungen. In den Gesprächen mit ihm war schnell klar, dass wir die gleichen Vorstellungen und Ideen von erfolgreicher und moderner Nachwuchsarbeit haben und dass er menschlich auch sehr gut zu unserem Team passt."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt