30. November 2019 / 17:26 Uhr

Arminia Hannover wünscht sich einen Sieg zum 1. Advent gegen den VFV Borussia Hildesheim

Arminia Hannover wünscht sich einen Sieg zum 1. Advent gegen den VFV Borussia Hildesheim

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Arminia Hannover will am 1. Advent punkten.
Arminia Hannover will am 1. Advent punkten. © Florian Petrow (Archiv)
Anzeige

Im Hinspiel belegte Arminia Hannover noch den Tabellenführung, im Rückspiel ist es Gegner VFV Borussia Hildesheim. Am Sonntag treffen die beiden aufeinander, doch diesmal wird es schwerer für die Arminen.

Anzeige
Anzeige

Auch Arminia Hannover ist am Sonntag wieder im Einsatz. Wenn der SVA das erste Türchen aufmacht, verbirgt sich dahinter bestimmt auch eine Erinnerung an den August. Damals bezwangen die „Blauen“ den VFV Borussia Hildesheim mit 1:0. Es war der dritte Spieltag, Arminia gewann die dritte Partie der noch jungen Saison und eroberte die Tabellenführung. Mittlerweile haben sich die Kräfteverhältnisse vor dem Rückspiel, das am Sonntag um 14 Uhr in Hildesheim beginnt, ein wenig verschoben.

Mehr Berichte aus der Region

Arminia mit schwerer Aufgabe gegen den VFV

Der VFV ist Spitzenreiter, hat seit der Niederlage in Bischofshol nur noch ein weiteres Spiel verloren und ist auf dem besten Weg in Richtung Regionalliga. Bei den Arminen, die in der Oberliga den 8. Platz belegen, tut im Nachhinein das 3:3 vom vergangenen Sonntag gegen Schlusslicht Blau-Weiß Tündern doppelt weh. „Wir wissen um die Schwere der Aufgabe in Hildesheim. Daher hätten wir gern drei Punkte gegen Tündern geholt“, sagt SVA-Vorstand Sebastian Knust.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN