05. Dezember 2019 / 23:38 Uhr

Mesut Özil kassiert mit Arsenal die nächste Pleite - Newcastle holt drei Punkte in Sheffield

Mesut Özil kassiert mit Arsenal die nächste Pleite - Newcastle holt drei Punkte in Sheffield

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mesut Özil verliert mit dem FC Arsenal gegen Brighton, die Spieler von Newcastle United konnten in Sheffield jubeln.
Mesut Özil verliert mit dem FC Arsenal gegen Brighton, die Spieler von Newcastle United konnten in Sheffield jubeln. © Getty Images/Montage
Anzeige

Die Negativserie des FC Arsenal hält an. Im eigenen Stadion kassieren die Gunners gegen Brighton & Hove Albion eine 1:2-Niederlage. Im zweiten Donnerstagabend-Spiel der Premier League gewinnt Newcastle United bei Sheffield United mit 2:0.

Anzeige
Anzeige

Die Krise des FC Arsenal geht auch unter Interimstrainer Freddie Ljungberg weiter. Am Donnerstag unterlag das Team mit Mesut Özil und Bernd Leno dem Außenseiter Brighton and Hove Albion in der englischen Premier League mit 1:2 (0:1) und ist damit bereits seit neun Pflichtspielen sieglos. Damit rangieren die Londoner jetzt mit 19 Punkten nur noch auf Platz zehn der Tabelle.

Mehr vom SPORTBUZZER

Als Assistent von Ljungberg saß in Per Mertesacker, der deutsche Weltmeister von 2014, auf der Bank. Trainer Unai Emery war bereits nach der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League gefeuert worden. Das Tor der Gunners schoss der Franzose Alexandre Lacazette nach 50 Minuten zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Für die Gäste erzielten Adam Webster (36.) und Neal Maupay (80.) die Treffer.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©

Im zweiten Match am Donnerstagabend setzte sich Newcastle United bei Sheffield United mit 2:0 (1:0) durch. Der ehemalige Hannoveraner Allan Saint-Maximin markierte nach einer Viertelstunde die Führung für die Gäste. Im zweiten Durchgang erhöhte Jonjo Shelvey den zweiten Treffer und machte damit den Auswärtserfolg klar. "In der zweiten Halbzeit haben wir viel, viel besser verteidigt. Martin Dubravka hat großartige Paraden gezeigt und uns zu einem entscheidenden Zeitpunkt in Führung gehalten. Es ist nicht schlecht, einen Torhüter in solch einer starken Form zu haben", sagte Newcastle-Coach Steve Bruce.