07. November 2019 / 18:57 Uhr

FC Bayern sagt Arsène Wenger als Kovac-Nachfolger ab: So reagiert das Netz - "Respektlos"

FC Bayern sagt Arsène Wenger als Kovac-Nachfolger ab: So reagiert das Netz - "Respektlos"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arséne Wenger erhielt vom FC Bayern eine Absage - im Netz stößt diese Entscheidung auf Unverständnis.
Arséne Wenger erhielt vom FC Bayern eine Absage - im Netz stößt diese Entscheidung auf Unverständnis. © imago/Nordphoto
Anzeige

Der FC Bayern hat Arsène Wenger am Donnerstag eine Absage erteilt - der Franzose wird nicht Nachfolger von Niko Kovac als Coach der Münchner. Vor allem die Art und Weise, wie der FCB dabei mit dem Ex-Arsenal-Coach umgeht, wird im Netz scharf kritisiert.

Anzeige

Diese Nachricht aus München sorgte am Donnerstag für neuen Gesprächsstoff: Der hochgehandelte Arsène Wenger wird nicht Nachfolger des am Sonntag entlassenen Niko Kovac beim FC Bayern. Der 70-Jährige sei „keine Option“, teilte der Fußball-Rekordmeister am Donnerstagabend der Bild mit. Der Verein bestätigte zugleich, dass Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit Wenger noch am Mittwochnachmittag telefoniert habe.

Mehr zum FC Bayern

Wenger-Absage sorgt für Novum

Der ehemalige Arsenal-Coach Wenger galt bis zuletzt als wahrscheinlichste Lösung, das Traineramt der Bayern bis zum Saisonende zu übernehmen. Erstmals hat aber der Klub dem Coach eine Absage erteilt - und nicht umgekehrt. Zuvor lehnten Erik ten Hag (Ajax Amsterdam), Thomas Tuchel (Paris Saint-Germain) und Ralf Rangnick (ehemals RB Leipzig, nun in führender Sport-Funktion beim Red-Bull-Konzern) ihrerseits ab.

Nach Aus von Niko Kovac beim FC Bayern: Das sind die Nachfolge-Kandidaten

Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Kandidaten. Zur Galerie
Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der SPORTBUZZER zeigt die Kandidaten. ©

Nicht nur die Entscheidung, dem 70-Jährigen abzusagen, wird im Netz heiß diskutiert. Vor allem die Art und Weise, diese über die Medien mitzuteilen und den selbst durchaus interessierten Wenger damit auflaufen zu lassen, stößt auf Unverständnis. Ein User bezeichnet das Verhalten als "respektlos", ein anderer vergleicht die Kommunikation der Bayern bereits mit dem in der Vergangenheit für derartige Fehltritte bekannten Hamburger SV.

Die Netzreaktionen zur Bayern-Absage an Wenger: