28. August 2020 / 17:46 Uhr

Arthur, Werner, Sané & Co.: Diese Spieler sorgen für die Transfer-Rekorde der neuen Saison

Arthur, Werner, Sané & Co.: Diese Spieler sorgen für die Transfer-Rekorde der neuen Saison

René Wenzel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arthur (von links), Timo Werner und Leroy Sané gehen ab sofort für neue Klubs an den Start.
Arthur (von links), Timo Werner und Leroy Sané gehen ab sofort für neue Klubs an den Start. © Getty Images/Montage
Anzeige

Die 100-Millionen-Euro-Marke wurde in diesem Transfer-Fenster noch nicht geknackt. Kai Havertz von Bayer Leverkusen könnte mit seinem Wechsel zum FC Chelsea eine neue Bestmarke aufstellen. Aktuell hält den Top-Wert ein Brasilianer. Der SPORTBUZZER stellt die aktuellen Top-Transfers der Saison 2020/21 vor.

Anzeige

Der FC Chelsea ist aktuell der Klub mit den meisten Transfer-Ausgaben in diesem Sommer. Der Premier-League-Verein investierte bereits 143,20 Millionen Euro in neue Spieler. Den Bestwert dabei hält mit Timo Werner ein deutscher Nationalspieler. Ein Teamkollege aus dem DFB-Team könnte die bisherigen Transfer-Summen aber noch einmal deutlich übersteigen - Kai Havertz.

Der 21-Jährige steht noch bis 2022 in Leverkusen unter Vertrag. Er soll sich mit Chelsea einig sein. Verschiedene Medien hatten berichtet, dass Leverkusen 80 Millionen als Sockelbetrag sowie bis zu 20 Millionen an erfolgsabhängigen Nachzahlungen erhalten werde. Damit würden die Blues den bisherigen Transfer-Rekord des Sommers knacken. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die teuersten Transfers des Sommers - bis jetzt, denn das Transfer-Fenster ist in den Top-Ligen Europas noch bis zum 5. Oktober geöffnet.

Diese Top-Transfers stehen bereis fest

Die 25 teuersten Sommer-Transfers der Saison 2020/2021

Für Arthur, Kai Havertz und Leroy Sané (v. li.) haben ihre neuen Klubs allesamt viel Geld bezahlt. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick über die 25 teuersten Transfers des Sommers. Zur Galerie
Für Arthur, Kai Havertz und Leroy Sané (v. li.) haben ihre neuen Klubs allesamt viel Geld bezahlt. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die 25 teuersten Transfers des Sommers. ©

Der brasilianische Nationalspieler Arthur Melo ist aktuell noch der teuerste Transfer der Saison 2020/2021. Der 23-Jährige wechselte vom FC Barcelona zu Juventus Turin. Die Ablösesumme beträgt 72 Millionen Euro plus erfolgsabhängiger Boni von bis zu zehn Millionen. Der 30 Jahre alte Miralem Pjanic ging im Gegenzug von Turin nach Barcelona - für ihn zahlte der spanische Klub 60 Millionen Euro, machte somit zwölf Millionen Euro Gewinn beim Tauschgeschäft.

Mehr vom SPORTBUZZER

Mit Victor Osimhen steht ein ehemaliger Bundesliga-Spieler im Transfer-Ranking auf Position zwei. Der Mittelstürmer stand von 2017 bis 2019 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag, wechselte dann weiter zum OSC Lille. Und in diesem Sommer folgte der Weiterverkauf nach Italien. Mit knapp 70 Millionen Euro plus 10 Millionen Euro an Boni machte der SSC Neapel die Verpflichtung perfekt.Neapels Präsident Aurelio De Laurentiis hofft in Zukunft auf 25 bis 30 Tore des neuen Stars für den Serie-A-Klub.

BVB mit mehr Ausgaben als der FC Bayern

Den aktuellen Rekord in der Bundesliga hält aktuell der FC Bayern München mit dem Transfer von Leroy Sané. Der Nationalspieler wechselte für 45 Millionen Euro von Manchester City zum amtierenden Triple-Sieger. Insgesamt gab in diesem Sommer Kontrahent Borussia Dortmund mit den Verpflichtungen von Jude Bellingham und Leihspieler Emre Can aber mehr aus - 51,50 Millionen Euro.