18. Januar 2019 / 18:51 Uhr

Artur Mann boxt um den WM-Gürtel

Artur Mann boxt um den WM-Gürtel

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Greift nach dem Titel: Artur Mann, dieses Mal im Kampf gegen Alexander Peil in der Swiss Life Hall.
Greift nach dem Titel: Artur Mann, dieses Mal im Kampf gegen Alexander Peil in der Swiss Life Hall. © Sielski-Press
Anzeige

Donnerschlag! Boxer Artur Mann aus Hannover bekommt seine WM-Chance – und das schon im nächsten Kampf! Mann fordert am 16. März in Johannesburg Titelverteidiger Kevin Lerena heraus.

Das ging schneller als gedacht: Boxer Artur Mann akämpft um die IBO-Weltmeisterschafts-Krone im Cruisergewicht. Der südafrikanische Gastgeber Lerena hat 21 seiner 22 Profikämpfe gewonnen, neun davon durch K.o., sein Spitzname: „The KO Kid“. Mann (Spitzname: „Thunder“) will dagegen donnern und tritt mit der blitzsauberen Bilanz von 15 Siegen (acht durch K.o.) in 15 Kämpfen an.

Anzeige

Für diesen WM-Kampf hat Mann sein Leben lang trainiert

„Das ist der Moment, auf den ich den größten Teil meines Lebens hingearbeitet habe. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir heute von einem WM-Kampf in Johannesburg sprechen“, freut sich Mann und dankt seinem Promotor Sauerland, „dass dieser Traum so schnell realisiert werden konnte“. Der Kampf wird an dem Sonnabend ab 21 Uhr live auf Sport1 übertragen.

Sein Gegner: Kevin Lerena gilt als Kampfmaschine.
Sein Gegner: Kevin Lerena gilt als Kampfmaschine. ©

„Deutschland sehnt sich nach einem Weltmeistertitel. Artur hat die Chance, Geschichte zu schreiben“, posaunt Promotor Nisse Sauerland in Richtung Südafrika. „Eine fantastische Möglichkeit für Artur. Er muss all seine Fähigkeiten in die Waagschale werfen. Ich erwarte einen fairen Kampf mit ebenso fairen Zuschauern, die ein enges Duell erleben werden“, prophezeit Sauerland.

Anzeige

Der Box-Profi aus Hannover trainiert für seine Weltkarriere. Die Bilder seines Aufstiegs ...

Artur Mann, der Box-Profi aus Hannover, trainiert für seine Weltkarriere. Die Bilder seines Aufstiegs ... Zur Galerie
Artur Mann, der Box-Profi aus Hannover, trainiert für seine Weltkarriere. Die Bilder seines Aufstiegs ... ©
Mehr Boxsport aus Hannover

Danach machte er in den USA auf sich aufmerksam. Mann war der erste deutsche Boxer seit Legende Max Schmeling, der in Amerika einen wichtigen Sieg erringen konnte. Mitte November schlug er in Chicago im Rahmen der renommierten Muhammad-Ali-Trophy Alexej Subow nach Punkten, schickte den Russen dabei mehrmals auf die Bretter. In der WBO-Weltrangliste kletterte er bis auf Platz vier vor.

Lerena verteidigte zweimal den WM-Titel

Lerena (26) holte sich den IBO-Titel im September 2017 und verteidigte ihn seitdem zweimal. „Natürlich ist Kevin Lerena ein starker Gegner. Und ich weiß, dass er als aktueller Champion mit den eigenen Fans im Rücken ein ganz harter Brocken wird, aber das sind die Herausforderungen, die ich liebe“, sagt Mann voller Zuversicht. „Dafür boxe ich. Und ich bin überzeugt, dass ich den Titel nach Deutschland hole.“

Allerdings hat Lerena was dagegen. „Bei allem Respekt für Artur Mann, es gibt keine Zweifel, dass der Titel in Südafrika bleibt“, tönt er. „Denn 2019 wird mein Jahr. Und ich lasse mich von nichts und niemandem aufhalten.“