12. Januar 2019 / 10:48 Uhr

Offiziell: AS Monaco verpflichtet Cesc Fabregas vom FC Chelsea

Offiziell: AS Monaco verpflichtet Cesc Fabregas vom FC Chelsea

Angelo Freimuth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cesc Fabregas wechselt nach viereinhalb Jahren beim FC Chelsea zur AS Monaco.
Cesc Fabregas wechselt nach viereinhalb Jahren beim FC Chelsea zur AS Monaco. © 2018 Getty Images
Anzeige

Die AS Monaco rüstet im Abstiegskampf in der Ligue 1 auf und nahm nach Schalke-Profi Naldo mit Cesc Fabregas vom FC Chelsea einen weiteren Veteran unter Vertrag. Der Spanier ist ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag bis 2022.

Anzeige
Anzeige

Nach einer katastrophalen Hinrunde rüstet die AS Monaco weiter auf und verkündete mit Cesc Fàbregas den dritten Neuzugang in diesem Winter. Der 31-Jährige kostet nach Informationen des Radiosenders RMC keine Ablöse, könnte aber über leistungsbezogene Boni doch noch Geld in die Kassen des FC Chelsea spülen.

Für Fabregas ist der Wechsel nach Monaco eine Wiedervereinigung mit Thierry Henry, der vier Jahre lang gemeinsam mit dem Spanier beim FC Arsenal spielte. Inzwischen ist der einstige Stürmer Trainer der vom Abstieg bedrohten Monegassen und steht nach nur zwei Siegen aus seinen ersten neun Liga-Spielen als Chefcoach in der Kritik.

Monaco nach Abgängen geschwächt

Fabregas bringt viel Erfahrung für das bis dato sehr junge Mittelfeld der AS Monaco mit. Nach den Abgängen von wichtigen Spielern wie Fabinho (FC Liverpool), Joao Moutinho (Wolverhampton) oder Tiemoué Bakayoko im Sommer 2017 herrschte dort ein Vakuum, das junge Kräfte wie Youri Tielemans oder Neuzugang Aleksandr Golovin nicht ausfüllen konnten.

Was wurde aus den "Invincibles" des FC Arsenal?

Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den Invincibles, der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den "Invincibles", der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Beim FC Chelsea war der 31-Jährige zuletzt aufs Abstellgleis geraten und kam nur noch sporadisch zum Einsatz. In viereinhalb Jahren in Diensten der Londoner gewann der Mittelfeldspieler zwei Meisterschaften und 2018 den FA Cup. In Monaco soll dem Routinier nun ein lukrativer Vertrag winken, der dem Spanier allein für die Unterschrift einen Bonus in Höhe von zehn Millionen Euro einbringe.

Fabregas dritter Neuzugang

Nach Linksverteidiger Fodé Ballo-Touré und Bundesliga-Urgestein Naldo ist Fabregas bereits der dritte Winter-Neuzugang für den französischen Erstligisten. Nach starken Jahren als ärgster Konkurrent von Liga-Primus Paris Saint-Germain und der Meisterschaft 2017 als Krönung waren die Monegassen in der laufenden Spielzeit schon früh in den Abstiegskampf geraten und stehen nach 18 Spielen mit nur drei Siegen und 13 Punkten auf Rang 19 der Tabelle.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt