23. Januar 2021 / 10:09 Uhr

Monaco-Stürmer Kevin Volland übt scharfe Kritik an deutschen Talenten: "Halten es für selbstverständlich"

Monaco-Stürmer Kevin Volland übt scharfe Kritik an deutschen Talenten: "Halten es für selbstverständlich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Kevin Volland hat scharfe Kritik am Nachwuchs in Deutschland geübt.
Kevin Volland hat scharfe Kritik am Nachwuchs in Deutschland geübt. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Kevin Volland sieht den Nachwuchs in der französischen Ligue 1 deutlich ehrgeiziger als den in der Bundesliga. Der Stürmer von der AS Monaco wirft den deutschen Talenten eine überzogene Anspruchshaltung vor.

Anzeige

Eine halbe Saison spielt Kevin Volland nun schon bei der AS Monaco – Zeit genug, um erste Abweichungen zur deutschen Bundesliga zu sehen. Und ein großer Unterschied ist Volland bereits aufgefallen: "Die 18-, 19-Jährigen derweil sind wesentlich ehrgeiziger als ihre Altersgenossen in Deutschland", erklärte der Stürmer in einem Interview mit t-online.de. Die Youngster beim Klub aus dem Fürstentum seien deutlich engagierter als ihre Gegenüber in Deutschland: "Ich sehe ihnen hier jeden Tag im Training an, dass sie alles dafür tun wollen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu nehmen. Sie drängen sich extrem auf, schieben Extraschichten vor und nach dem Training", befand Volland.

Anzeige

"Anspruch auf fetten Vertrag": Volland kritisiert deutschen Nachwuchs deutlich

Doch der 28 Jahre alte ehemalige Leverkusener geht mit seiner Kritik am deutschen Nachwuchs sogar noch weiter: "In Deutschland hatte ich häufiger das Gefühl, dass die Spieler, die aus der Jugend hochgezogen wurden, es für selbstverständlich angesehen haben, dass sie bei uns Profis mittrainieren dürfen", erinnerte sich Volland. "Da herrschte oftmals der Gedanke: 'Jetzt gehöre ich dem Profikader an, also habe ich auch Anspruch auf einen fetten Vertrag.'", sagte er. In Monaco habe er diese Anspruchshaltung noch nicht erlebt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für den Stürmer selbst läuft es in seiner neuen Heimat indes sehr gut. Nach 20 Spieltagen steht er mit Monaco auf Platz vier der League 1, die Champions-League-Qualifikation ist in Reichweite. Und Volland selbst hat mit 10 Toren und 7 Vorlagen großen Anteil an der guten Form der Monegassen. Unter Trainer Niko Kovac fühlt er sich wohl: "Wenn ich den Rückhalt des Coaches habe, performe ich wesentlich besser. Niko Kovac vertraut mir, und ich versuche es ihm mit guten Leistungen zurückzuzahlen", lobte er den ehemaligen Bayern- und Frankfurt-Trainer.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!