03. August 2022 / 13:02 Uhr

Zwei Wochen nach Haft-Entlassung: Atakan Karazor beim VfB Stuttgart zurück im Mannschaftstraining

Zwei Wochen nach Haft-Entlassung: Atakan Karazor beim VfB Stuttgart zurück im Mannschaftstraining

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Atakan Karazor (r.r) mit Mitspieler Sasa Kalajdzic auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart.
Atakan Karazor (r.r) mit Mitspieler Sasa Kalajdzic auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart. © Getty Images
Anzeige

Weiterer Schritt zurück Richtung Normalität für Atakan Karazor. Der Profi vom VfB Stuttgart ist nach seiner vorübergehenden Inhaftierung in Spanien am Mittwoch ins Mannschaftstraining des Bundesliga-Klubs zurückgekehrt. 

Atakan Karazor ist ins Mannschaftstraining des VfB Stuttgart zurückgekehrt. Das bestätigten die Schwaben der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Der Mittelfeldspieler hatte den Auftakt verpasst, weil er im Juni auf der spanischen Urlaubsinsel Ibiza festgenommen worden war. Er hatte daraufhin mehrere Wochen lang in Untersuchungshaft gesessen.

Anzeige

Vor rund zwei Wochen war er gegen die Zahlung einer Kaution freigelassen worden. Gegen Karazor, der zuletzt individuelle Einheiten absolvierte, wird wegen einer "mutmaßlichen Straftat der sexuellen Nötigung" ermittelt. Er bestreitet die Vorwürfe.

Auch Stürmer Sasa Kalajdzic und Außenverteidiger Borna Sosa trainierten wieder mit. Ob einer der drei Spieler für den Bundesliga-Auftakt gegen RB Leipzig am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) infrage kommt, ist unklar.

Anzeige

Am wahrscheinlichsten dürfte ein Einsatz von Stürmer Kalajdzic sein. Er hatte zuletzt beim 1:0-Pokalerfolg gegen Dynamo Dresden wegen Problemen am Sprunggelenk gefehlt. Sosa musste wegen Adduktorenproblemen aussetzen und konnte teilweise nur individuell trainieren.