11. Mai 2020 / 20:28 Uhr

Atalanta Bergamo trauert um Nachwuchsspieler: Andrea Rinaldi überraschend verstorben

Atalanta Bergamo trauert um Nachwuchsspieler: Andrea Rinaldi überraschend verstorben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Plötzlich verstorben:  Andrea Rinaldi (rechts).
Plötzlich verstorben: Andrea Rinaldi (rechts). © Giuseppe Bellini/Getty Images
Anzeige

Der italienische Klub Atalanta Bergamo trauert um einen seiner Nachwuchsspieler. Wie der Klub am Montag mitteilte, verstarb das Talent Andrea Rinaldi an den Folger einer Hirnblutung.

Anzeige
Anzeige

Der italienische Erstligist Atalanta Bergamo trauert um einen Nachwuchsspieler Andrea Rinaldi, der am Montag völlig überraschend gestorben ist. „Goodbye Andrea“, schrieb der Verein, bei dem auch der deutsche Fußball-Profi Robin Gosens unter Vertrag steht, auf seiner Internetseite.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 19 Jahre alte Nachwuchsprofi hatte seine Karriere bei Atalanta Bergamo begonnen, spielte zuletzt aber beim AC Legnano in der vierten italienischen Liga. Die Region Lombardei ist von dem Corona-Virus stark betroffen, der Tod des Spielers wurde aber in der Vereinsmitteilung nicht damit in Zusammenhang gebracht.

"Präsident Antonio Percassi und die gesamte Atalanta-Familie sprechen den Familienmitgliedern von Andrea Rinaldi tief bewegt ihr tief empfundenes Mitgefühl aus", schrieb Atalanta am Montag auf Twitter