17. Januar 2022 / 08:43 Uhr

Atalanta-Boss reagiert auf angeblichen Gosens-Transfer nach Newcastle: "Es ist eine Lotterie"

Atalanta-Boss reagiert auf angeblichen Gosens-Transfer nach Newcastle: "Es ist eine Lotterie"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Atalanta-Geschäftsführer Umberto Marino (rechts) spricht über einen möglichen Wechsel von Robin Gosens zu Newcastle United in die Premier League.
Atalanta-Geschäftsführer Umberto Marino (rechts) spricht über einen möglichen Wechsel von Robin Gosens zu Newcastle United in die Premier League. © IMAGO/Nicolo Campo/Getty (Montage)
Anzeige

Einige englische und italienische Medien sind sich einig: Der deutsche Nationalspieler Robin Gosens steht kurz vor einem Wechsel von Atalanta Bergamo zu Newcastle United. Der Geschäftsführer des italienischen Klubs vergleicht die Gerüchte aber mit einer "Lotterie".

Ein möglicher Transfer von Robin Gosens zu Newcastle United wird seit Tagen diskutiert. Englische und italienische Medien berichteten zuletzt übereinstimmend, dass der Wechsel des deutschen Nationalspielers von Atalanta Bergamo kurz vor dem Abschluss stehe. Atalanta-Geschäftsführer Umberto Marino wurde beim 0:0 des Klubs am Sonntagabend gegen Inter Mailand auf das Gerücht angesprochen – und reagierte etwas genervt.

Anzeige

"Mittlerweile lese ich jeden Tag von Newcastles Interesse an Atalanta-Spielern. Es ist eine Lotterie, mal sehen, welche Namen sie noch bringen werden. Robin ist seit vier Monaten außer Gefecht und für uns ist das ein großer Verlust auf sportlicher und menschlicher Ebene. Es ist wichtig, ihn so schnell wie möglich zurückzubekommen", sagte Marino bei DAZN.

Gosens ist immer noch im Krankenstand. Im September hatte er eine schwere Muskelverletzung im Champions-League-Spiel gegen Young Boys Bern erlitten. Gosens wechselte im Sommer 2017 vom niederländischen Klub Heracles Almelo ins norditalienische Bergamo. Seitdem bestritt er für die Italiener mehr als 150 Partien und schoss 29 Tore.