03. April 2020 / 14:40 Uhr

Auch Alex Ruoff kehrt in die USA heim

Auch Alex Ruoff kehrt in die USA heim

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
07.03.2020, Basketball-Bundesliga easyCredit-BBL, Saison 2019 / 2020, Hauptrunde, 22. Spieltag, BG Göttingen - Hamburg Towers. Göttingens Alex Ruoff. Foto: Swen Pförtner
Alex Ruoff hat seinen Vertrag bei der BG Göttingen aufgelöst. © Swen Pförtner
Anzeige

Basketball-Bundesliga: BG Göttingen löst Vertrag einvernehmlich auf

Anzeige
Anzeige

Nach den US-Boys Dylan Osetkowski und Kyan Anderson verlässt auch Alex Ruoff den Basketbal-Bundesligisten BG Göttingen. Das teilten die Veilchen am Freitagmittag mit.

It comes with great disappointment to announce I am leaving Göttingen and returning home to be with family during these...

Gepostet von Alex Ruoff am Freitag, 3. April 2020

Der US-Amerikaner macht vom Angebot des BBL-Vertreters aus Göttingen Gebrauch, in seine Heimat zu reisen. Ebenso wie bei Center Osetkowski und bei Pointguard Anderson sei der Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst worden, heißt es in der Mitteilung der BG Göttingen.

Mehr zur BG Göttingen

Wie in den beiden anderen Fällen beinhaltet das Übereinkommen aber auch die Möglichkeit einer Rückkehr, wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird. „Die Situation in den USA wird von Tag zu Tag dramatischer, weshalb auch Alex sich Sorgen macht. Eventuell später nicht mehr die Möglichkeit zu haben, in die Heimat zu reisen, wenn er dort von seiner Familie gebraucht wird, hat zu seiner Entscheidung beigetragen“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Genauso wie bei den anderen beiden Spielern haben wir dafür volles Verständnis.“

"Mit großer Enttäuschung muss ich euch mitteilen, dass ich Göttingen verlasse und in diesen schwierigen Zeiten zu meiner Familie zurückkehre", schrieb Ruoff in einem Facebook-Post. Er danke BG-Headcoach Johan Roijakkers und der BG, dass sie ihm ermöglicht haben, ein Teil der Saison zu sein. Außerdem bedankte sich der vielseitige Akteur bei den BG-Sponsoren und -Unterstützern dafür, dass sie seine Rückkehr zu den Veilchen ermöglicht haben.

"Es ist schwer in Worte zu fassen, was die vergangenen Monate für mich bedeutet haben", sagte er in Richtung seiner Teamkollegen. "Das Glück, das BG-Trikot zu tragen und die Stadt Göttingen zu repräsentieren, ist unübertroffen. Die Erinnerungen an diese Saison, an die S-Arena, an Berlin, München und andere Gegner werden für mich unvergesslich sein." Dafür bedanke er sich von Herzen.

"Zurückzukehren, hört sich wie ein verdammt guter Plan an"

Am Ende seines Facebook-Statements nährte Ruoff die Hoffnung der Fans auf eine erneute Rückkehr nach Göttingen: "Die Zukunft ist ungewiss, und es ist wirklich schwer zu prognostizieren, was passieren wird. Aber nächste Saison zurückzukehren und das alles noch mal zu erleben, hört sich für mich wie ein verdammt guter Plan an."