10. April 2021 / 22:53 Uhr

Auch dank Kroos-Treffer: Real Madrid gewinnt Clásico gegen Barcelona und erobert Tabellen-Spitze

Auch dank Kroos-Treffer: Real Madrid gewinnt Clásico gegen Barcelona und erobert Tabellen-Spitze

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Real Madrid gewann auch dank Toni Kroos gegen den FC Barcelona.
Real Madrid gewann auch dank Toni Kroos gegen den FC Barcelona. © IMAGO/Pressinphoto
Anzeige

Der spanische Meister grüßt von der Spitze! Real Madrid hat am Samstagabend das prestigeträchtige Clásico gegen den FC Barcelona gewonnen und übernimmt zumindest für einen Tag die Tabellenführung in der spanischen La Liga. Nationalspieler Toni Kroos traf per Freistoß.

Anzeige

Der neue Tabellenführer der spanischen La Liga heißt Real Madrid: Die Königlichen um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos haben sich am Samstagabend im Clásico gegen den FC Barcelona mit 2:1 (2:0) durchgesetzt. Karim Benzema (14. Minute) und Kroos (28.) per Freistoß überwanden mit ihren Treffern DFB-Keeper Marc-André ter Stegen im Tor der Katalanen. Barcelona um Superstar Lionel Messi kam nur durch Oscar Mingueza (60.) zum Torerfolg.

Anzeige

Real übernimmt damit zumindest für einen Tag die Tabellenführung der La Liga vom Lokalrivalen Atlético Madrid, der am Sonntagabend (21 Uhr) bei Betis Sevilla gastiert. Die beiden Madrider Klubs sind punktgleich, Atlético hat sogar die bessere Tordifferenz - jedoch zählt in Spanien bei Punktgleichheit der direkte Vergleich. Diesen entschied Real (2:0, 1:1) in dieser Saison für sich.

Kroos trifft per Freistoß zum 2:0-Pausenstand

Und auch im Clásico hielt sich der amtierende spanische Meister um Star-Trainer Zinedine Zidane schadlos. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel im Camp Nou legte die Kroos-Elf wie die Feuerwehr los. Mit Rückenwind vom 3:1-Sieg am Dienstag gegen den FC Liverpool im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League traf Benzema im Stadion Alfredo di Stefano bereits in der Anfangs-Viertelstunde - und wie! Eine flache Flanke von Lucas Vázquez verwertete der Franzose per Hackentrick ins kurze Eck des Barcelona-Tors. Eine knappe Viertelstunde später folgte der große Auftritt von Kroos, der einen Freistoß um die Mauer zirkelte. Der Ball landete abgefälscht von Sergino Dest und Jordi Alba im Netz.



Die zweite Halbzeit wurde bei strömendem Regen fortgesetzt. Mit mehr Offensiv-Power durch die Einwechslung von Antoine Griezmann kam Barcelona zum Anschlusstreffer durch Mingueza (60.). Barca war im zweiten Abschnitt die klar bessere Mannschaft, verpasste es aber in einem offenen Schlagabtausch zum Ausgleich zu kommen. Die große Chance hatte Alba, der allein vor Real-Keeper Thibaut Courtois dem Ball am Tor vorbei legte (83.). Madrid-Profi Casemiro sah wegen wiederholten Foulspiels in der 90. Minute die Gelb-Rote Karte. Der eingewechselte Ilaix Moriba scheiterte in der Nachspielzeit an der Latte des Real-Tors. Die Katalanen rutschen durch die Niederlage auf Platz drei - mit einem Zähler Rückstand auf Real.