20. Dezember 2018 / 10:54 Uhr

 Auch Sentürk und Ergen wechseln zum FC Kilia Kiel

 Auch Sentürk und Ergen wechseln zum FC Kilia Kiel

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Nurol Ergen (li.) und Furkan Sentürk sollen den FC Kilia Kiel nach oben bringen.
Nurol Ergen (li.) und Furkan Sentürk sollen den FC Kilia Kiel nach oben bringen. © Karsten Freese/Wottge
Anzeige

Fußball-Verbandsliga: Mit Sentürk wechselt ein starkes Talent in die Verbandsliga - Ergen soll Stabilität ins Team bringen

Beim Fußball-Verbandsligisten FC Kilia Kiel erhöht sich die Anzahl der Neuzugänge in der Winterpause um zwei weitere prominente Akteure, wie FC-Vorsitzender Volker Roese mitteilt. Vom Oberligisten Inter Türkspor wechselt der 20-jährige Furkan Sentürk an den Hasseldieksdammer Weg, der aus beruflichen Gründen das für einen Oberligaspieler erforderliche Trainingspensum zeitlich nicht mehr absolvieren kann.

Anzeige

„Wir sind mächtig stolz, dass wir mit Furkan eines der größten Talente im Lande bekommen“, betont Roese, der sich auch über den zweiten Neuen sehr freut. „Wir alle waren komplett überrascht. Damit hat bei uns niemand gerechnet. Aber wir wollen einem wechselwilligen Spieler keine Steine in den Weg legen. Furkan wird aus beruflichen Gründen nicht mehr so oft trainieren können. Bei Kilia kann darauf mehr Rücksicht genommen werden“, erklärt Inter-Manager Berkant Özel, der sich mit dem Spieler und dem FC Kilia zügig und reibungslos über die Wechselmodalitäten geeinigt hat.

Mehr News aus der Region

Nurol Ergen (vom Landesligisten TSG Concordia Schönkirchen) schließt sich ebenfalls dem FC Kilia an. „Mit ihm bekommen wir einen gestandenen starken Innenverteidiger“, hebt Volker Roese die Qualitäten Ergens hervor. Der 20-jährige Defensivakteur ist ab dem 1. Januar für den Verbandsligisten spielberechtigt.