26. September 2020 / 15:36 Uhr

Auf dem Weg zum Rekord: Hamilton holt Pole in Sotschi, Vettel crasht früh raus

Auf dem Weg zum Rekord: Hamilton holt Pole in Sotschi, Vettel crasht früh raus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lewis Hamilton hat sich die Pole in Sotschi geholt, Sebastian Vettel crasht raus.
Lewis Hamilton hat sich die Pole in Sotschi geholt, Sebastian Vettel crasht raus. © Getty Images/imago images/Motorsport-Pool
Anzeige

Lewis Hamilton kann sich mit einem Sieg am Sonntag beim Grand Prix von Russland den Sieg-Rekord von Michael Schumacher holen - und der Weltmeister hat beste Chancen. Hamilton sicherte sich die Pole vor Max Verstappen. Sebastian Vettel schied früh aus.

Anzeige

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist zur Pole Position für das Formel-1-Rennen in Russland gerast. Der Mercedes-Pilot war am Samstag in Sotschi 0,563 Sekunden schneller als der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Der Finne Valtteri Bottas musste sich auf dem Olympia-Gelände von 2014 im zweiten Silberpfeil mit Platz drei begnügen.

Anzeige

Hamilton kann mit einem Erfolg am Sonntag (13.10 Uhr/RTL und Sky) Michael Schumachers Rekord von 91 Grand-Prix-Siegen einstellen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sebastian Vettel war nach einem Unfall mit seinem Ferrari vorzeitig ausgeschieden. Der Ferrari-Fahrer leistete sich am Samstag in Sotschi einen Fahrfehler und schlug mit seinem Auto in die Streckenbegrenzung ein. Vettel funkte nach dem Crash, er sei unverletzt geblieben. Sein Dienstwagen allerdings war erheblich beschädigt, der 33 Jahre alte Hesse musste aufgeben - und startet am Sonntag von Platz 15.