21. Februar 2020 / 10:17 Uhr

Auf diese vier 96-Profis kommt's an: So knackt Hannover den Spitzenreiter

Auf diese vier 96-Profis kommt's an: So knackt Hannover den Spitzenreiter

Tobias Manzke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Linton Maina glänzt als Vorbereiter, Genki Haraguchi knipst plötzlich: Die Formkurve von Hannover 96 ist positiv. Aber das sind nicht die einzigen Spieler, die derzeit ihr Potenzial abrufen. 
Linton Maina glänzt als Vorbereiter, Genki Haraguchi knipst plötzlich: Die Formkurve von Hannover 96 ist positiv. Aber das sind nicht die einzigen Spieler, die derzeit ihr Potenzial abrufen.  © imago/Eibner/Dünhölter/dpa/Montage Behrens
Anzeige

Der Ligaprimus öffnet die Pforten: Hannover 96 gastiert am Sonntag (13:30 Uhr) bei Arminia Bielefeld. Erst zwei Niederlagen steckte der Spitzenreiter überhaupt ein, doch während der DSC nur Achter in der Heimtabelle ist, rangiert Hannover auf Platz vier der Auswärtstabelle. Um daran anzuknüpfen, müssen vor allem diese vier 96-Profis ihre Form auf der Alm bestätigen. 

96 auf der Alm: Auf dieses Quartett kommt es an

Hannover 96 stand vor einem Frust-Februar, doch die bisherige Ausbeute ist verheißungsvoll: Gegen Greuther Fürth gab's ein 3:1-Sieg, gegen den Hamburger SV hätte das Kocak-Ensemble sogar einen Dreier verdient gehabt, kassierte aber in der 96. Minute das 1:1. Jetzt geht's zum Spitzenreiter Bielefeld - und wenn diese vier Profis ihre Form auch dort bestätigen können, wird's ganz unbequem für die Arminia. Zur Galerie
Hannover 96 stand vor einem Frust-Februar, doch die bisherige Ausbeute ist verheißungsvoll: Gegen Greuther Fürth gab's ein 3:1-Sieg, gegen den Hamburger SV hätte das Kocak-Ensemble sogar einen Dreier verdient gehabt, kassierte aber in der 96. Minute das 1:1. Jetzt geht's zum Spitzenreiter Bielefeld - und wenn diese vier Profis ihre Form auch dort bestätigen können, wird's ganz unbequem für die Arminia. ©

Auswärts hat es 96 drauf, man holte auf fremden Plätzen schon 16 Punkte in dieser Spielzeit, was Platz vier in der Auswärtstabelle bedeutet.

Anzeige

Die gefürchtete DSC-Offensive

Am Sonntag rollt allerdings die Arminia auf Ron-Robert Zieler und Co. zu: Die Bielefelder haben als Tabellenführer die meisten Tore (47) auf dem Konto, Sturm-Koloss Fabian Klos traf allein schon 15-mal. Kenan Kocak braucht nicht nur eine clevere Taktik, um beim Tabellenführer zu bestehen. Der 96-Trainer braucht von jedem Spieler an diesem Sonntag noch ein paar Prozentpunkte mehr. Auf diese vier 96-Profis wird es bei dem Duell auf der Alm besonders ankommen.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis