16. November 2019 / 18:07 Uhr

Aufsichtsrat von Dynamo Dresden darf in alter Besetzung weiterarbeiten

Aufsichtsrat von Dynamo Dresden darf in alter Besetzung weiterarbeiten

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Der neue Aufsichtsrat besteht aus bekannten Gesichtern: Jens Hieckmann, Dr. Jürg Kasper, Hans-Jürgen Dörner, Michael Ziegenbalg, Thomas Kunert (v.l.) sowie Jens Heinig (an Krücken) arbeiten auch weiter im Kontrollgremium.
Der neue Aufsichtsrat besteht aus bekannten Gesichtern: Jens Hieckmann, Dr. Jürg Kasper, Hans-Jürgen Dörner, Michael Ziegenbalg, Thomas Kunert (v.l.) sowie Jens Heinig (an Krücken) arbeiten auch weiter im Kontrollgremium. © Jochen Leimert
Anzeige

Die SGD-Mitglieder sprechen den bewährten Kräften das Vertrauen aus.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Bei der Aufsichtsratswahl von Dynamo Dresden hat es wie erwartet keine großen Übrerraschungen gegeben. Angesichts der positiven wirtschaftlichen und infrastrukturellen Entwicklung der Schwarz-Gelben setzten die Mitglieder auf ihrer Hauptversammlung auf bewährte Kräfte und wählten sechs Personen in das Kontrollgremium, die auch bisher schon im Rat mitgearbeitet hatten - ob als kooptiertes oder gewähltes Mitglied. Die meisten Stimmen erhielt am Sonnabend im Kongresszentrum am Elbufer Michael Ziegenbalg (657). Der 33-Jährige, der Inhaber einer Versicherungsagentur ist, kam vor Thomas Kunert ein, der schon seit November 2010 im Aufsichtsrat Verantwortung trägt. Kunert, Wirtschaftsingenieur an der Gläsernen Manufaktur, erhielt 596 Stimmen.

DURCHKLICKEN: Bilder von der MV von Dynamo Dresden

Bilder von der Mitgliederversammlung der SG Dynamo Dresden am 16. November 2019 Zur Galerie
Bilder von der Mitgliederversammlung der SG Dynamo Dresden am 16. November 2019 ©
Anzeige

Dritter in der Gunst der Mitglieder wurde Hans-Jürgen Dörner. Das Dynamo-Idol (100 Länderspiele) kam auf 593 Stimmen. Jens Heinig, der mit einer Unterbrechung seit 2006 im Rat arbeitet und zuletzt nur kooptiert war, erreichte Platz vier. 574 Stimmen entfielen auf den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden, der nach einer Meniskus-OP mit Krücken auf die Bühne humpelte, sich aber sehr über das Ergebnis freute. Der langjährige Geschäftsführer der Veolia Umweltservice GmbH in Deutschland kann nun seinen großen Erfahrungsschatz auch weiter einbringen.

Mehr zu Dynamo Dresden

862 gültige Stimmen

Direkt ins Amt schafften es auch Dr. Jürg Kasper (439) und Jens Hieckmann (408). Kasper arbeitet als Rechtsanwalt, der 55-jährige Hieckmann ist beruflich Fachkoordinator Leitungen bei der Transmission GmbH und führt ein Bauunternehmen in Dresden. Auf den weiteren Rängen kamen ein: Michael Grafe (314), Sven Schellenberg (245), André Gubsch (171), Olaf Gruhle (155), Gunther Seifert (129) und Falk Kühn-Meisegeier (85). Sie alle kommen als Nachrücker infrage, da sie mehr als die erforderlichen fünf Prozent der Stimmen erhielten.

Ralf Minge zur sportlichen Krise bei der SG Dynamo Dresden.

Insgesamt wurden von den Mitgliedern 862 gültige Stimmen abgegeben, 17 waren ungültig. Vollzählig ist der neue Aufsichtsrat aber noch nicht, denn Jugend- und Ehrenrat sowie die Fangemeinschaft dürfen noch je einen Kandidaten per Kooptierung entsenden. Nicht mehr im Rat ist künftig Hans Eggert. Der ehemalige Chefredakteur der Sächsischen Zeitung hat sich mit 75 Jahren aus privaten Gründen zurückgezogen und wollte nicht wieder kandidieren, weil er an die Ostsee umzieht.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN