21. August 2017 / 15:57 Uhr

1. Kreisklasse B Havelland: Aufsteiger bezwingt Absteiger

1. Kreisklasse B Havelland: Aufsteiger bezwingt Absteiger

Jörgen Heller
Märkische Allgemeine Zeitung
IMG_5135
Marcel Haß (grünes Trikot) konnte mit Eiche die anfängliche Überlegenheit nicht nutzen. © Jörgen Heller
Anzeige

1. Kreisklasse B Havelland: TSV Wiesenburg gewinnt bei Eiche Ragösen knapp mit 2:1.

Anzeige

Für einen gelungenen Einstand in der 1. Kreisklasse B sorgte Aufsteiger Wiesenburg im Derby in Ragösen. So wie Eiche mussten sich auch Belzig II, Schlalach und Linthe zum Auftakt beugen. Erster Tabellenführer ist Blau-Weiß Rädel.

Anzeige

SV Eiche Ragösen – TSV Wiesenburg 1:2 (0:1).

Die Gastgeber waren zu Beginn tonangebend, verpassten es jedoch die Führung zu übernehmen. Stattdessen traf Markus Steinhaus etwas überraschend zum 1:0 für Wiesenburg (20). Weitere Chancen beider Teams blieben bis zur Pause ungenutzt. Drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Sebastian Koch gar auf 2:0 für die Derbygäste erhöhen. Darauf drängten die Hausherren auf den Anschlusstreffer. In der 65. Minute bekamen sie einen Strafstoß zugesprochen, den Philipp Michalleck zum 1:2 verwandelte. In einer hitzigen Schlussphase fielen keine weiterem Tore mehr, so dass Wiesenburg seinen knappen Derbysieg bejubeln konnte.

SV Traktor Schlalach – Blau-Weiß Rädel 3:5 (1:5).

Eine misslungene erste Hälfte erlebten die Traktoristen auf ihrem Rasen. Alle fünf Gegentore zur Heimpleite kassierten sie in den ersten 45 Minuten (10., 18., 25., 34., 40. Strafstoßtor). Erik Schröder konnte zwischenzeitlich auf 1:4 für den Gastgeber verkürzen. Der gab sich in Durchgang zwei aber noch lange nicht geschlagen und Sebastian Beelitz verkürzte weiter für den SV auf 2:5 (49.). Schröder traf noch ein zweites Mal für die Fläminger (75.). Mehr war für sie aber nicht drin.

SG Michendorf III – SV Union Linthe 4:3 (2:2).

Ein frühes Eigentor der Gastgeber bescherte Union die Führung (13.), ehe Michendorf in Minute 24 den Ausgleich herstellte. Norman Schäffner brachte die Gäste erneut in Führung (29.). Die SG glich aber noch vor der Pause aus (33.). In Minute 55 gelang dem Gastgeber die erstmalige Führung. Tino Wernicke gelang nur eine Minute darauf der 3:3-Ausgleich. Der Gastgeber hatte den längeren Atem und netzte zum 4:3-Endstand ein (79.).

SG Blau-Weiß Beelitz II – FC Borussia Belzig II 3:1 (2:0).

In Hälfte eins musste die Borussia zwei Gegentore einstecken (26., 41.). Stefan Grossian konnte zwar für die Fläminger in Minute 70 verkürzen. Zu mehr reichte es aber nicht. Denn neun Minuten später setzte Blau-Weiß seinen Siegtreffer, so dass Belzig zum Auftakt drei Punkte auswärts liegen lassen musste.