12. August 2018 / 20:42 Uhr

Aufsteiger Reislingen/Neuhaus kassiert Pleite gegen FT Braunschweig

Aufsteiger Reislingen/Neuhaus kassiert Pleite gegen FT Braunschweig

Pascal Mäkelburg
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Aufsteiger Reislingen unterlag FT Braunschweig klar
Aufsteiger Reislingen unterlag FT Braunschweig klar. © Britta Schulze
Anzeige

Guter Start gegen den Titel-Favoriten, aber am Ende steht für Landesliga-Aufsteiger SV Reislingen/Neuhaus eine 0:5-Niederlage.

Anzeige
Anzeige

Der Mut wurde nicht belohnt: Trotz einer eindrucksvollen Anfangsphase musste der SV Reislingen/Neuhaus beim 0:5 (0:2) gegen den Landesliga-Topfavoriten FT Braunschweig Lehrgeld bezahlen. Zu Beginn zeigten die Reislinger, was mit dem von Trainer José Salguero ausgegebenen Motto „Flexibler werden, aber nicht verbiegen“ gemeint ist: Ohne den angeschlagenen Lucas Friedrich stellten sich die Reislinger auf den starken Gegner ein, zogen sich bei gegnerischem Ballbesitz geschickt zurück – ohne aber selbst das Fußballspielen zu vergessen.

Mehr zum SV Reislingen

Ärgerlich: In einigen Umschaltsituationen hatte der SVR durchaus die Chance, vor das Tor zu kommen, spielte diese aber zu fahrig aus. Der weitere Verlauf des Spiels war deshalb umso bitterer: Mit zwei individuellen Fehlern lud der SVR die Braunschweiger in den letzten Minuten der ersten Hälfte zu den beiden ersten Toren regelrecht ein. „Es ist ärgerlich, da FT bis dahin keine echte Torchance hatte“, bilanzierte Salguero.

Bilder von Reislingens 0:5 gegen FT Braunschweig

Landesliga: Reislingen/Neuhaus unterliegt FT Braunschweig Zur Galerie
Landesliga: Reislingen/Neuhaus unterliegt FT Braunschweig ©
Anzeige
LESENSWERT

Mit dem 0:2 im Rücken wurde es gegen erfahrene und clevere Braunschweiger nach dem Wechsel schwer. Spätestens nach dem 0:3 nach einer knappen Stunde war die Gegenwehr des Aufsteigers schließlich gebrochen und die Turner zeigten, warum sie als Topfavorit gehandelt werden: Mit Spielfreude und guten Spielzügen kamen sie noch zum 5:0 – ein völlig verdienter, aber aufgrund der lange guten ersten Reislinger Halbzeit zu hoher Sieg. Salguero: „Natürlich wären die Punkte gegen diese Top-Truppe ohnehin nur Bonus gewesen. Trotzdem ist die Niederlage ärgerlich, weil wir Fehler gemacht haben, die wir schleunigst abstellen müssen.“

SVR: Eichenberg – Cichy (46. Moser), Brechbühler, Krause, Skrodsky – Menzel, Vandreike (55. Rabsahl) – Cinquino, Fiorello, M. Lauriola – Krieger.

Tore: 0:1 (39.) Bräunig, 0:2 (42.) Ebeling, 0:3 (57.) Ardic, 0:4 (71.) Kaupert, 0:5 (87.) Ebeling.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt