26. Juli 2019 / 13:11 Uhr

Aufsteiger TSV Kronshagen baut in der Landesliga auf seine Geschlossenheit

Aufsteiger TSV Kronshagen baut in der Landesliga auf seine Geschlossenheit

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Co-Trainer Kristian Köpcke (2. v. li.) und Coach Nadeem Hussain (2. v. re.) präsentieren die Neuen des TSV Kronshagen: oben v. li.: Moritz von Fischer-Treuenfeld, Sebastian Hencke, Malte Kallenbach, Tino Schulte, Tim Netzel. Vorn Joscha Tiedje und Niklas Drost (re.).
Co-Trainer Kristian Köpcke (2. v. li.) und Coach Nadeem Hussain (2. v. re.) präsentieren die Neuen des TSV Kronshagen: oben v. li.: Moritz von Fischer-Treuenfeld, Sebastian Hencke, Malte Kallenbach, Tino Schulte, Tim Netzel. Vorn Joscha Tiedje und Niklas Drost (re.). © Uwe Paesler
Anzeige

Mit einer Bravourleistung stürmte der TSV Kronshagen in der Fußball-Verbandsliga Ost zur Meisterschaft und sicherte sich damit den Aufstieg in die Landesliga Schleswig, in der Kronshagens Coach Nadeem Hussain die Hürden um einiges höher sieht: „Dort wollen wir uns erstmal etablieren.“

In Anlehnung an den Erfolgssong von Jürgen Marcus aus den 70er Jahren („Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“) bejubelten die Kronshagener die Meisterschaft: „Eine neue Liga ist wie ein neues Leben“, prangte auf den eigens hergestellten T-Shirts. Das unterstreicht Hussain mit Nachdruck: „Die meisten Gegner kennen wir nicht. Wir wollen uns schnell an die neue Liga gewöhnen.“ Bei den personellen Veränderungen im Kader hielt sich die Zahl der Abgänge (sechs) mit jener der Zugänge (sieben) fast die Waage.

Anzeige

Allerdings ging einige Qualität verloren. Mit Torjäger René Behrens (beendete verletzungsbedingt seine Karriere) und seinem ebenfalls stürmenden Nebenmann Marcus Laubach ist den Kronshagenern eine Menge Offensivpower verloren gegangen. „Das schmerzt natürlich und muss kompensiert werden“, sagt Nadeem Hussain, der „die Verluste auf mehrere Schultern verteilen und damit flexibel bleiben“ will. Neuzugang Tim Netzel soll aus dem Mittelfeld heraus das Angriffsspiel beleben. Das könnte auch Florian Krege, der in der letzten Saison mit seinen 10 Toren maßgeblichen Anteil an der gesamten Trefferausbeute von 113 Toren hatte.

Fünf Youngster aus dem eigenen Jugendbereich hat sich Hussain für seinen Ligakader ausgesucht: „Damit haben wir junge Talente hochgezogen, denen wir etwas zutrauen.“ Wie gut die Kronshagener Nachwuchsarbeit ist, zeigt der Aufstieg der B-Junioren in die Regionalliga.Nadeem Hussain setzt weiterhin auf die Geschlossenheit: „Schon in der letzten Saison haben wir uns gut als Mannschaft präsentiert. Daran wollen wir anknüpfen“, lautet sein Credo.


Abgänge: René Behrens (Karriereende), Marcus Laubach (SC Fortuna Wellsee), Yann Fene (Heikendorfer SV), Yannik Burgemeister (Wiker SV), Jonas Beese (VfB Kiel), Erik Kammholz (jetzt Co-Trainer).

Kader

Tor: Jonas Beckmann, Niklas Drost (eigene A-Junioren), Joscha Tiedje (FC St. Pauli III).

Abwehr: Lasse Bäsler, Lennart Plüschke, Lennart Kock, André Kutscher, Thore Ceynowa, Stefan Lorenzen, Lars Wethgrube, Sebastian Hencke, Moritz von Fischer-Treuenfeld, Malte Kallenbach (alle eigene A-Junioren).

Mittelfeld: Niklas Zöchling, Jesper Zanoth, Luca Bertermann, Florian Krege, Philipp Bahr, Simon Pals, Nick Rixen, Tino Schulte (eigene A-Junioren), Tim Netzel (TSV Altenholz), Yannick Wiese, Carlo Honoré Heinrich.

Angriff: Thorge Jeß, Malte Andres, Christian Jahrling, Mubeen Hussain.

Trainer: Nadeem Hussain (im sechsten Jahr) – Co-Trainer: Kristian Köpke, Florian Gütschow, Erik Kammholz – Torwarttrainer: Joachim Sell – Ligaobleute: Karsten Langnau, Hans-Werner Raymann – Technischer Leiter: Dieter Einfeldt – Betreuer: Timo Andres, Harald Denker – Physiotherapeut: Jan Plate

Saisonziel: In der Landesliga etablieren, Klassenerhalt.

Favorit: Gettorfer SC.

Stimmt ab! Wie schlägt sich der Aufsteiger zum Auftakt?

Mehr Fußball aus der Region

Die Vertragslaufzeiten der Spieler von Fußball-Zweitligist Holstein Kiel (Kader der Saison 2019/20).

Dominik Reimann, Torwart, geb. 18.06.1997, Vertrag bis zum 30.06.2021. Zur Galerie
Dominik Reimann, Torwart, geb. 18.06.1997, Vertrag bis zum 30.06.2021. ©

Mehr anzeigen