05. November 2019 / 17:50 Uhr

Aufstellung fix! So startet RB ins Champions-League-Spiel bei Zenit St. Petersburg

Aufstellung fix! So startet RB ins Champions-League-Spiel bei Zenit St. Petersburg

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Ob Julian Nagelsmann nach dem Abpfiff auch so gute Laune haben wird?
Ob Julian Nagelsmann nach dem Abpfiff auch so gute Laune haben wird? © Getty Images
Anzeige

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann verzichtet im Champions-League-Gruppenspiel bei Zenit St. Petersburg zunächst auf Top-Stürmer Timo Werner. Emil Forsberg kehrt in die Start-Elf zurück.

Anzeige
Anzeige

St. Petersburg. Julian Nagelsmann holt Emil Forsberg gegen Zenit St. Petersburg wie erwartet zurück in die Startelf. Beim 8:0-Sieg gegen Mainz in der Liga hatte RB Leipzigs schwedischer Mittelfeldstar 90 Minuten auf der Bank gesessen.

DURCHKLICKEN: Das ist die Startelf von RB Leipzig

Peter Gulacsi Zur Galerie
Peter Gulacsi ©
Anzeige

Vertreter Christopher Nkunku wusste derweil beim Rekordsieg der Roten Bullen zu überzeugen und ist auch gegen Zenit wieder dabei. Nagelsmann hatte Forsberg direkt nach Abpfiff einen Einsatz für das Champions-League-Spiel in Aussicht gestellt.

Werner auf der Bank

Nicht in der ersten Elf steht dagegen Timo Werner. RB Leipzigs Top-Stürmer hat mit leichten muskulären Problemen im Adduktorenbereich zu kämpfen. Tabellenführer Leipzig kann mit einem Sieg gegen den direkten Verfolger Zenit einen großen Schritt Richtung Champions-League-Achtelfinale machen. Anpfiff in St. Petersburg ist um 20.55 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt