29. Mai 2021 / 20:10 Uhr

Aufstellungen von ManCity und Chelsea fix: Vier DFB-Stars starten im Champions-League-Finale

Aufstellungen von ManCity und Chelsea fix: Vier DFB-Stars starten im Champions-League-Finale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
ManCity-Coach Pep Guardiola (l.) und Thomas Tuchel vom FC Chelsea greifen nach dem Henkelpott.
ManCity-Coach Pep Guardiola (l.) und Thomas Tuchel vom FC Chelsea greifen nach dem Henkelpott. © Getty (Montage)
Anzeige

Im Showdown um Europas Krone kommt es zum rein englischen Finale zwischen Manchester City und dem FC Chelsea. Das Endspiel der Champions League ist auch ein Duell zwischen Pep Guardiola und Thomas Tuchel. Diese Spieler schicken die beiden Trainer ins Rennen. Gleich vier deutsche Nationalspieler starten.

Anzeige

Manchester City gegen den FC Chelsea, Pep Guardiola gegen Thomas Tuchel und Ilkay Gündogan gegen seine Nationalmannschaftskollegen Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger. Das Finale der Champions League an diesem Samstag (21 Uhr/So könnt ihr es sehen!) verspricht, ein großes Spiel zu werden. Star-Trainer Pep Guardiola greift nach seinem ersten Titel in der Königsklasse seit dem Triumph 2011 mit dem FC Barcelona. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir leiden müssen, um das Finale zu gewinnen", so der 50-jährige Coach der Mannschaft, die im Endspiel nach einer starken Spielzeit als leichter Favorit ins Rennen geht.

Anzeige

Beide Teams reisten mit Starspielern nach Portugal. Für Manchester City spielt neben dem Belgier Kevin De Bruyne und dem Algerier Riyad Mahrez auch Nationalspieler Ilkay Gündogan, der das Abschlusstraining am Freitag nach einem Schlag zwar vorzeitig abbrechen musste, rechtzeitig zum Finale aber wieder fit ist. Auch ein weiterer Schlüsselspieler ist von Anfang an dabei. Youngster Phil Foden, der eine starke Saison spielt, wird in vorderster Front neben Mahrez und Raheem Sterling beginnen.

Das Innenverteidiger-Duo bilden wie zuletzt John Stones und Rúben Dias. "Rúben Dias gibt der Mannschaft die Stabilität, die ManCity viele Jahre vergeblich gesucht hat. Er hat es zusammen mit John Stones geschafft, die Abwehr deutlich zu verbessern. Dias trifft oft gute Entscheidungen und ist ein Spieler, der sich primär auf das Verteidigen konzentriert. Stones ist hingegen für die Spieleröffnung sehr wichtig", sagte Sky-Experte Dietmar Hamann im Interview mit dem SPORTBUZZER, dem Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND),

Mit dieser Aufstellung startet Manchester City: Ederson - Walker, Stones, Ruben Dias, Zinchenko - Bernardo Silva, Gündogan - De Bruyne - Mahrez, Foden - Sterling

Chelsea mit deutschem Trio von Beginn an

Gegner FC Chelsea und Trainer Thomas Tuchel ist das Ausmaß der Aufgabe gegen den souveränen Champion der Premier League bewusst. Die Citizens seien "vielleicht das stärkste Team in Europa und vielleicht der Welt", betonte der Londoner Coach im Vorfeld. Ein gutes Omen allerdings: Die vergangenen beiden Pflichtspiele in England hatte Chelsea gewonnen. Sowohl im FA-Cup-Halbfinale (1:0) als auch in der Premier League (2:1) gingen die Blues am Ende als Sieger vom Platz. "Der psychologische Vorteil ist bei Chelsea. ManCity steht hingegen mehr unter Druck. Ich glaube, das Finale geht in die Verlängerung mit dem besseren Ende für Manchester", meint Hamann.

Das dunkelblaue Chelsea-Trikot tragen gleich drei Profis der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw: Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger, die nach dem Spiel ins EM-Trainingslager der DFB-Auswahl in Seefeld nachreisen sollen. Sie alle schickt Trainer Tuchel von Beginn an auf den Platz. Das Mittelfeld der Blues ordnet der französische Weltmeister N’Golo Kanté, in der Offensive wird Werner vom Engländer Mason Mount unterstützt. Pünktlich zum Königsklassen-Schlager und Tuchels Griff nach seinem ersten Titel bei den Londonern sind alle Mann an Bord.

So startet der FC Chelsea: E. Mendy - James, Thiago Silva, Rüdiger - Azpilicueta, Jorginho, Chilwell, Kanté - Mount, Havertz - Werner